ꓦеrԁächtigе Аnmеlԁеaktivitätеn fеstgеѕtеllt von Amаzoո.de Sіcherheіtscenter ([email protected]) ist Phishing!

Am Donnerstag, den 13. September 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: ꓦеrԁächtigе Аnmеlԁеaktivitätеn fеstgеѕtеllt
Absender: Amаzoո.de Sіcherheіtscenter ([email protected])

amazon.de

Warnung – AmSjAUeHiazon Sicherheitscenter
Datum: 13.09.2018

Guten Tag,
Wir mussten leider 803641039837aufgrund wiederholt fehlgeschlagener Anmeldeversuche
fAklY1KyyaEZRsspg4BOYIhr NuMOVDqrhCtzerkonto temporär einschränken.
eanochvqimryuyjpaojemZur ern803641039837euten Herstelluneanochvqimryuyjpaojemg des Kontelolwctsbqzwgezdvkkvizrnozugriffs wtjhmlnhiksayomsfmmvyqoeboist eiRANSfYxLuBhrHpdn Abgleich Ihrer hinterlegten hrrhakxigctnaxyopwlwahyviwxppDaten erforderVv8lLGvB3HxXL6LbhPDXjlich.

W1mHk2e9JoaiMYzdir biddf2a087f2ac300f8b8a8dafe67d1fd9tten Sie dahxUWIlRaqbvJgHqLier Ihre Daten zu bestätigen, sollc8c3074ccee30214ten hrrhakxigctnaxyopwlwahyviwxppSie dieser E-MaiKRTbnPtKtAxO3ny9LqDWil
nicht innerhalb von 48 Stunden nachkommenac8bf261a46a456fc634bb1bcf9e6389f6678df0ca244d343217f85bbcff7cda, müssen wir Ihr Nuwtjhmlnhiksayomsfmmvyqoebotzerkonto aufgrund vowtjhmlnhiksayomsfmmvyqoebon Dvl5EA6RTumm0yqIFt0PQ9mzUyeDqGOatenschutzgründen sperGPf5Sren.

Eine R5e0283c30262959b420918a86abc3ab83f49a5a7770d338397fe464d63af2fe2eaktivierung kann da5e0283c30262959b420918a86abc3ab83f49a5a7770d338397fe464d63af2fe2nn fAklY1KyyaEZRsspg4BOYnur nvl5EA6RTumm0yqIFt0PQ9mzUyeDqGOoch über den Postweg erfolgen.

Weiter zum Datenabgleich

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!
AmVekpzcFazon.de

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben.
Wenn Sie eine Frage haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Vermutlich, um SPAM-Filter zu umgehen, enthält der Text unterschiedliche Buchstaben und Zahlenkombinationen. Ohne diese würde der Text so lauten:

Warnung – Amazon Sicherheitscenter
Datum: 13.09.2018

Guten Tag,
Wir mussten leider aufgrund wiederholt fehlgeschlagener Anmeldeversuche
Ihr Nutzerkonto temporär einschränken.
Zur erneuten Herstellung des Kontozugriffs ist ein Abgleich Ihrer hinterlegten Daten erforderlich.

Wir bitten Sie daher Ihre Daten zu bestätigen, sollten Sie dieser E-Mail nicht innerhalb von 48 Stunden nachkommen, müssen wir Ihr Nutzerkonto aufgrund von Datenschutzgründen sperren.

Eine Reaktivierung kann dann nur noch über den Postweg erfolgen.

Weiter zum Datenabgleich

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!
Amazon.de

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben.
Wenn Sie eine Frage haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Die verlinkte Adresse

  • vrqjp.89ut.host

leitet auf die russische Domain

  • www.amazon.de-44310871470309642808-2168353559.ru

weiter. Alle diese Adressen gehören nicht zu Amazon.

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer
Passwort

[ ] Angemeldet bleiben.
Anmelden

Verifizierung
Melden Sie sich an, um mit der Verifizierung fortzufahren

Die betrügerische Seite würde anschließend zunächst zur Eingabe persönlicher Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum sowie Telefon-Nr. auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon

Sicherheitscenter
Überprüfung Ihrer Identität

Anmelden
Persönliche Daten legitimieren
Zahlungsinformationen aktualisieren
Abschluss

2 Persönliche Daten legitimieren
Vorname
Nachname
Geburtsdatum
Geburtsort
Straße
Wohnort
Postleitzahl

Fortfahren

Die betrügerische Seite würde anschließend zur Eingabe der Kreditkarte sowie der Bankverbindung auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon

Sicherheitscenter
Überprüfung Ihrer Identität

Anmelden
Persönliche Daten legitimieren
Zahlungsinformationen aktualisieren
Abschluss

3 Zahlungsinformationen aktualisieren
Kreditkartennummer
Gültigkeitsdatum
Kartenprüfnummer
Verfügungsrahmen
IBAN oder Kontonummer
BIC oder Bankleitzahl
oder

nur Bankdaten hinterlegen

Fortfahren

Nach Eingabe der Kreditkarte fordert die betrügerische Seite u. U. zur Eingabe der Online-Banking-Zugangsdaten auf (hier am Beispiel einer Sparkassen-Kreditkarte). Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon

Sparkasse

Willkommen
Anmeldename:
PIN:
Anmelden >

Angeblich ist der Vorgang damit abgeschlossen. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

amazon.de

Sicherheitscenter
Verifizierung abgeschlossen

Was nun?

Sie können Ihr Benutzerkonto wieder wie gewohnt benutzen.

Muss ich mein Passwort ändern?

Nein. Durch den Datenabgleich konnten wir Ihr Endgerät eindeutig identifizieren somit sind nur Sie in der Lage sich anzumelden.

Danach leitet die betrügerische Domain auf die echte Amazon-Domain weiter:

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Ändern Sie umgehend Ihr Amazon-Passwort!
  • Sperren Sie zusätzlich Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Zugang, falls Sie beides angegeben haben! Rufen Sie dazu z. B. die zentrale Sperr-Hotline unter 116 116 an.
  • Ändern Sie die Passwörter auch bei allen anderen Diensten, bei denen Sie die selben Passwörter verwenden (z. B. bei PayPal, eBay, Facebook, Twitter, Ihre E-Mail-Adresse, …).
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
  • Informieren Sie Ihre Bank wegen Eingabe der Kreditkarten- und Online-Banking-Daten (Sperre der Kreditkarte)!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.