Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto! von PayPal ([email protected])

Am Samstag, den 25. Juni 2016 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet:

20160625_bitte_aktualisieren_sie_ihr_konto

(Vorname Nachname) – Bestätigung erforderlich.
Online ansehen

Konto temporär eingeschränkt

Guten Tag (Vorname Nachname),

unser Sicherheitssystem hat ungewöhnliche Aktivitäten in Ihrem Konto festgestellt.
Der Grund dafür kann verschiedene Ursachen haben (u.a. Login von einem unbekannten
Gerät, gescheiterte Loginversuche etc.) Deshalb wurde Ihr Konto mit sofortiger
Wirkung eingeschränkt.

Diese Einschränkung ist nur temporär und kann mit Ihrer Hilfe umgehend wieder
aufgehoben werden. Bitte klicken Sie dazu auf “Verifizierung jetzt durchführen”, um
sich als Konto-Inhaber zu verifizieren.

Warum ist dieser Schritt nötig?
Dies ist nötig, um Sie als rechtmäßigen Besitzer zu identifizieren. Wir möchten
dadurch verhindern, dass Dritte Zugang zu Ihrem PayPal-Konto erlangen. Auch möchten
wir Sie vor einem finanziellen Schaden und damit verbundenem Folgen bewahren.

Verifizierung jetzt durchführen

Entdecken Sie die ganze Vielfalt von PayPal.
Mehr erfahren

Hilfe
Kontakt
Sicherheit
App
Angebote

Sicherheitshinweis: Sie erkennen Spoof oder Phishing-E-Mails oftmals schon in der
Anrede. PayPal wird Sie immer mit Ihrem Vor- und Nachnamen anschreiben. Mehr zu
Phishing finden Sie unter www.paypal.de/phishing.

*Alle Details finden Sie in unserer Käuferschutzrichtlinie.
Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an [EMAIL] gesendet, weil Sie in Ihren E-
Mail-Einstellungen unter „Neues von PayPal“ den Erhalt aktiviert haben. Um diese
Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier. Änderungen werden innerhalb von zehn
Tagen wirksam.

 

Die E-Mail mit dem Betreff „Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!“ soll angeblich von PayPal ([email protected]) stammen. Das ist aber nicht so!

Klicken Sie nicht auf den Link und geben Sie keine Zugangsdaten ein! PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Weder die verlinkte Adresse lnk.bz/016o, noch die Domain paypal.kunden0xkonto00xuberprufen.com gehören zu PayPal.

Auf einer gefälschten / nachgebauten Seite werden Sie von unbekannten Dritten zunächst zur Anmeldung aufgefordert. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich nicht um eine PayPal-Seite, Ihre Eingaben würden bei unbekannten Dritten landen und können dadurch missbraucht werden!

20160625_konto_web1

PayPal

Bestätigung erforderlich
Anmeldung
E-Mail-Adresse
Passwort
Anmelden

 

Nach der Anmeldung dauert es einen kleinen Augenblick.

20160625_konto_web2

PayPal

PayPal-Anmeldung

Ihre Eingaben werden nun geprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

 

Die gefälschte Seite fordert Sie zunächst zur Eingabe persönlicher Daten auf. Geben Sie keine Daten ein und klicken Sie nicht auf „Weiter“!

20160625_konto_web3

PayPal
Persönliche Daten

Verifizierung erforderlich

Bitte geben Sie Ihre persönlichen hinterlegten Daten vollständig ein.

Vorname Nachname
Tag Monat Jahr
Straße und Hausnummer
Postleitzahl Ort
Weiter

 

Neben Ihren persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum und Adresse möchten die unbekannten Dritten noch Ihre Kredit- und Bankdaten haben. Geben Sie auch hier keine Daten ein und Klicken Sie nicht auf „Verifizierung durchführen“. Es handelt sich um eine gefälschte Seite, Ihre Eingaben würden bei unbekannten Dritten landen!

20160625_konto_web4

PayPal
Zahlungsmittel
Bitte geben Sie Ihre Zahlungsmittel ein.
Kartentyp: (Amex, MasterCard, Visa)
Kartennummer
Gültig bis (MM / JJJJ): Monat Jahr
Kartenprüfnummer ( ? )
Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte ( ? )
Kontoinhaber
Abrechnungskonto
Bankleitzahl

Verifizierung fortführen

Ihre Daten werden mittels 4096-Bit Verschlüsselung an PayPal übertragen.

 

Je nach Eingabe der Kreditkarte werden Sie nun zur Eingabe weiterer Daten aufgefordert.

20160625_konto_web5

PayPal

Prüfung Ihrer Zahlungsmittel

Ihre Zahlungsmittel werden nun geprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Verified by VISA
MasterCard SecureCode

 

Bei der MasterCard benötigen die Betrüger noch den MasterCard SecureCode, damit die Kreditkarte online missbraucht werden kann. Geben Sie auf keinen Fall etwas ein. Senden Sie die Seite nicht ab!

20160625_konto_web6

PayPal
MasterCard SecureCode

Händler: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie
Datum:21:51:00 – 26.06.2016
Kartennummer:XXXX XXXX XXXX XXXX
Persönliche Begrüßung:Hallo (Vorname)
Securecode:
Abschließen Nicht registriert

Ihre Daten werden mittels 4096-Bit Verschlüsselung übertragen.

 

Erst jetzt werden Sie auf die echte PayPal (www.paypal.com) – Seite weitergeleitet. Ihre Eingaben sind aber bei unbekannten Dritten gelandet und können missbraucht werden.

20160625_konto_web7

PayPal

Bestätigung erfolgreich abgeschlossen

Bestätigung erfolgreich

Ihre Bestätigung verlief erfolgreich.
Wir bedanken uns bei Ihnen herzlichst für Ihr Verständnis und bitten die Umstände
zu entschuldigen.
Sie können sich nun wie gewohnt in Ihrem PayPal-Konto anmelden.
Sie werden in Kürze weitergeleitet…

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Ich habe gerade eine solche email bekommen. Mich hat stutzig gemacht, dass ganz unten in der email Sitz in Singapur stand. Ich werde da definitiv keine Daten eingeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.