[ 54A0 ] – Dringende Nachricht von Apple.DE oder Sicherheitsupdate – [ 8D1008D10 ] von Apple ([email protected])

Am Mittwoch, den 17. August 2016 wurde durch unbekannte Dritte weiterhin die folgende Phishing-Mail versendet:

20160817_dringende_nachricht

Dies ist Ihre offizielle Benachrichtigung, dass folgende Dienste deaktiviert und gelöscht werden, falls ihr Profil nicht sofort verifiziert wird. Vorangegangene Benachrichtigungen wurden an die mit ihrem Account verknüpfte Rechnungsadresse gesendet.

Als Primärkontakt müssen Sie folgende Dienste erneuern:

SERVICE: Apple

Was Sie tun müssen:

1. Loggen Sie sich in Ihren Apple Account ein, indem Sie die URL klicken: www.apple.com/de/
2. Geben Sie ihre Identifikationsdetails an.
3. Geben Sie die benötigten Informationen an.

Falls Sie sich nicht für den Online Zugriff angemeldet haben, können Sie dies einfach tun, indem Sie auf der Homepage
„Register“ drücken.

Bitte antworten Sie nicht auf diese Nachricht. Bei Fragen rufen Sie bitte unseren Kundenservice an. Die Nummer finden Sie auf der Rückseite ihrer Karte. Wir sind 7 Tage, 24 Stunden am Tag für Sie verfügbar.

Danke für ihr Vertrauen,
Johan Paul.

Die Nachricht kommt entweder mit dem Betreff „[ 54A0 ] – Dringende Nachricht“ von Apple.DE ([email protected]) oder mit dem Betreff „Sicherheitsupdate – [ 8D1008D10 ]“ von Apple ([email protected]).

Wie bereits am 16.08.2016 in der E-Mail „Dringende Nachricht – [ AC33 ]“ von Apple.DE ([email protected]) oder von Apple ([email protected]) und am 10.08.2016 in der E-Mail „Sicherheitsupdate – [ F52A0F52A ]“, angeblich von Apple Deutschland ([email protected]) ist eine nachgebaute / betrügerische Internetseite verlinkt. Klicken Sie daher nicht auf die Links und geben Sie keine Daten ein!

Nähere Informationen zu Phishing finden Sie auf einer Informationsseite von Apple. Leiten Sie Phishing-Mails bzgl. der iCloud an [email protected] weiter.

Die beiden verlinkten Domains www.applecomdetdfhto.fotografantalya.com und www.applecomdeqcqn.onnumero.com gehören nicht zu Apple!

Ein Beispiel der betrügerischen Internetseiten finden Sie über die Warnungen vom 16.08. und 10.08.2016

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.