Account Notification – View your recent activity von PayPal Support ([email protected])

Am Donnerstag, den 16. Februar 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Account Notification – View your recent activity
Absender: PayPal Support ([email protected])

PayPal
Your account has been limited until we hear from you
———————————————————————-
We need your help
———————————————————————-

Hello, We’re looking out for !

We need your help resolving an issue with your account. To give us time to
work together on this, we’ve temporarily limited what you can do with your
account until the issue is resolved.

We understand it may be frustrating not to have full access to your PayPal
account. We want to work with you to get your account back to normal as
quickly as possible.

What’s the problem?

We need additional information to confirm your identity.

Case ID Number: PP-004-707-559-941

How you can help

It’s usually pretty easy to take care of things like this. Most of the
time, we just need a little more information about your account or latest
transactions.

To remove this limitation, Pleɑse click the button Link Below to complete the confirmation process:

Update Your Account Information

———————————————————————-

Security Centre:

Please do not reply to this email. We are unable to respond to inquiries
sent to this address. For immediate answers to your questions, visit our
Help Centre by clicking „Help“ located on any page or email.

We are committed to your privacy,

Copyright © 2016 . All rights reserved.

Email ID PP1589 – 7763ff94b7cbf

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Der betrügerische Link verweist auf die Domain t.co/8Csae2CWSL, bei der es sich um eine Adresse von Twitter und nicht von PayPal handelt. Twitter warnt selbst bereits vor dem Aufruf der Seite:

Warnung: Dieser Link ist möglicherweise nicht sicher

https://account-reactivate.edenlodge.org/

Der Link, auf den Du zuzugreifen versuchst, wurde von Twitter oder unseren Partnern als möglicherweise schädigend oder als Verletzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Twitter eingestuft. Dieser Link könnte auf eine Seite verweisen, die:

stiehlt Dein Passwort oder andere private Informationen
installiert schädliche Softwareprogramme auf Deinem Computer
sammelt Deine privaten Informationen zu Spam-Zwecken
die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Twitter verletzt

Mehr erfahren über unsichere Links

Diese Warnung ignorieren und fortfahren

Die Twitter-Adresse würde auf die Domain account-reactivate.edenlodge.org weiterleiten. Auch diese Adresse ist keine Adresse von PayPal. Die Browser warnen ebenfalls vor dem Aufruf der Seite:

Betrügerische Website!

Die Webseite auf account-reactivate.edenlodge.org wurde als betrügerische Website gemeldet und auf Grund Ihrer Sicherheitseinstellungen blockiert.

Betrügerische Websites versuchen Sie dazu zu bringen, etwas Gefährliches zu machen, z.B. Software zu installieren oder private Informationen wie Passwörter, Telefonnummern oder Kreditkartendaten Preis zugeben.

Falls Sie auf dieser Seite irgendwelche Daten eingeben, müssen Sie mit Identitätsdiebstahl oder sonstigem Betrug rechnen.

Unter der Adresse würde eine betrügerische Seite zum PayPal-Login auffordern. Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können anschließend missbraucht werden!

PayPal

Email address
Enter your password

Log In

Nach dem Log In in der betrügerischen Seite werden angeblich die Eingaben verifiziert:

Verifying your information…

Danach fragt die betrügerische Seite nach diversen persönlichen Daten wie auch nach der Kreditkartennummer. Geben Sie keine der geforderten Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite!

PayPal

Login Genehmigt
Bestätigen Sie Ihre Kreditkarte
Bestätigen Sie Ihr Bankkonto
Bestätigen Sie Ihre Identität

Adresse
First Name Last Name
Address City
State Zip Code Country

Card number
Expiration MM/YYYY CSC (3 digits)

Bestätigen

Danach werden Sie angeblich weitergeleitet.

Redirecting…

Im nächsten Schritt fordert die betrügerische Seite zur Auswahl Ihrer Bank. Auch wenn die vorherigen Seiten teilweise in englischer Sprache waren, so zeigt die Seite teilweise auch deutsche Inhalte. Die Banken sind allerdings keine deutschen Banken.

PayPal

 

Profil
Foto aktualisieren
(Vorname Nachname)
Angemeldet seit 2015 Bearbeiten

Login Genehmigt
Kreditkarte Geprüft
Bestätigen Sie Ihr Bankkonto
Bestätigen Sie Ihre Identität

Wählen Sie Ihre Bank Aus
Bank of America SunTrust PNC
CapitalOne Chase citi
usbank Wells Fargo USAA
Huntington Fifth Third Bank Regionss
TD Bank I have a differnt bank
Kein Bankkonto?

Angeblich leitet die betrügerische Seite danach zum Login der Bank weiter. Das stimmt aber nicht! Es handelt sich nach wie vor um betrügerische Seiten!

Loading Bankg Login Page…

Die betrügerische Seite fordert die Zugangsdaten der Bank. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt, die anschließend Missbrauch damit betreiben können!

PayPal

 

Profil
Foto aktualisieren
(Vorname Nachname)
Angemeldet seit 2015 Bearbeiten

Login Genehmigt
Kreditkarte Geprüft
Bestätigen Sie Ihr Bankkonto
Bestätigen Sie Ihre Identität

Bank Login
Use your (Personal) login to link your bank. We don’t save this information.
Bank Name
Username
Password
Indem Sie klicken, Link Bank Instantly, akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen beim Verknüpfen einer Bank.
Link Bank Instantly

diesen Schritt überspringen

Auch danach wird man angeblich wieder weitergeleitet.

Redirecting…

Die betrügerische Seite fordert nun noch Identitätsdaten. Geben Sie keine Daten ein und laden Sie kein Foto des Identitätsnachweis (z. B. Personalausweis) hoch! Es handelt sich um keine Seite von PayPal! Betrüger könnten anschließend Missbrauch mit den Daten betreiben!

PayPal

 

Profil
Foto aktualisieren
(Vorname Nachname)
Angemeldet seit 2015 Bearbeiten

Login Genehmigt
Kreditkarte Geprüft
Bankkonto Geprüft
Bestätigen Sie Ihre Identität

Bestätigen Sie Ihre Identität
Drive ID Number
Issued By Expire Date (MM/YYYY)
Document Type?
Ziehen und ablegen oder durchsuchen…
Upload
Haben Sie Ihren Ausweis nicht zur Hand?

Angeblich sei der Zugang danach wieder freigeschaltet. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

Ihr Kontozugang ist vollständig wiederhergestellt
(Vorname Nachname),
Danke, dass Sie die nötigen Schritte zur Wiederherstellung Ihres Kontozugangs unternommen haben. Ihre Geduld und Ihr Einsatz erhöhen die Sicherheit unserer gesamten Nutzergemeinde. PayPal nimmt die Sicherheit Ihres Kontos, Ihres Geschäfts und Ihrer Finanzdaten genauso ernst wie Sie und diese anhaltenden Prüfungen unseres Systems tragen zu unseren hohen Sicherheitsstandards bei. Ihr Konto wird innerhalb der kommenden 24 Stunden bestätigt.

My PayPal    Logout

Danach leitet die betrügerische Seite auf die echte PayPal-Seite weiter.

 

Haben Sie Daten in die Seite eingegeben?

PayPal gibt hierzu folgende Empfehlung:

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Zusätzlich sollten Sie das Passwort bei allen anderen Diensten (wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse, eBay, Amazon, Facebook, PayPal, …) ändern, bei denen Sie das gleiche Passwort verwenden.

Da Sie nach Ihrer Bankverbindung, Kreditkarte und Online-Banking-Zugangsdaten gefragt worden sind, sollten Sie Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Account sperren lassen. Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten Ihre Bank zusätzlich über die Sperre.

Erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.