Steuerrückerstattung von Bundeszentralamt für Steuern ([email protected])

Am Montag, den 27. März 2017 wurde folgende E-Mail durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Klicken Sie nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Steuerrückerstattung
Absender: Bundeszentralamt für Steuern ([email protected])

Bundeszentralamt für Steuern

Nach den letzten jährlichen Berechnungen Ihrer steuerpflichtigen Aktivitäten haben wir festgestellt, dass Sie Anspruch haben auf eine Steuerrückzahlung von € 232,81.

Bitte reichen Sie die Steuerrückerstattung Anfrage ein und gewähren Sie uns 3-5 Tage fur die Verarbeitung.

Weiter

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die E-Mail stammt nicht vom Bundeszentralamt für Steuern! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Die E-Mail besteht nur aus einem Bild. Bereits beim Laden des Bildes wird Ihre E-Mail-Adresse an einen Server übermittelt, so dass die Betrüger prüfen können, ob die E-Mail-Adresse gültig ist und ob Sie die E-Mail gelesen haben:

<HTML><HEAD></HEAD>
<BODY><A href=3D“http://zstx.viewdns.net/vqv1n6/oUFcT.html?e=3D=
(E-Mail-Adresse)“><IMG src=3D“http://zstx.viewdns.net/vqv1n6/91nkiX=
=2Epng?e=3D(E-Mail-Adresse)“> </A></BODY></HTML>

Weder das eingebettete Bild zstx.viewdns.net/vqv1n6/91nkiX.png?e=(E-Mail-Adresse), noch die verlinkte Adresse zstx.viewdns.net/vqv1n6/oUFcT.html?e=(E-Mail-Adresse) gehören zu einem Bundeszentralamt für Steuern. Auch die weitergeleitete Domain bundeszentralamt.bzst-portal.webredirect.org gehört nicht dazu!

Eine betrügerische Seite würde Sie zur Eingabe der IBAN auffordern. Geben Sie diese nicht ein! Ihre Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt!

Bundeszentralamt für Steuern – Steuerrückzahlung
Verarbeiten Ihre Steuererstattung

Der schnellste und einfachste Weg, um Ihre Rückerstattung zu erhalten, ist eine direkte Einzahlung auf Ihr persönliches Bankokonto.

Ihre Rückerstattung wird auf der Rechnung als „Bundeszentralamt für Steuern“ erscheinen.

IBAN *

* Pflichtangabe Weiter

Bitte gewähren Sie 3-5 Werktage für die Verarbeitung.

Scheinbar sind nicht alle Banken oder nicht alle Konten zugelassen. Unter Umständen erscheint eine Fehlermeldung:

Sie können dieses Bankkonto nicht verwenden:

Sparkasse ****

Bitte geben Sie ein anderes Bankkonto an.

Geben Sie keine IBAN ein! Es gibt Konten, die von der betrügerischen Seite angenommen werden. Danach würde folgende Bestätigung erscheinen:

Bundeszentralamt für Steuern – Steuerrückzahlung
Verarbeiten Ihre Steuererstattung
Ihr Antrag wurde zur Überprüfung vorgelegt.

Wenn sich die Informationen als korrekt erweisen, erhalten Sie innerhalb von 3-5 Tagen Ihre Rückerstattung.

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Heike Backhaus

    kann man denn diesen Schmutzfinken nicht das Handwerk legen? Ich würde gern diesen Fall melden,, geht das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.