Ihre Mithilfe ist erforderlich – Nutzerkonto eingeschraenkt von PayPal ([email protected])

Am Mittwoch, den 19. April 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Ihre Mithilfe ist erforderlich – Nutzerkonto eingeschraenkt
Absender: PayPal ([email protected])

PayPal

Mittwoch der 19. April MESZ
Transaktionscode: 37E883D3F0343897

Sehr geehrter Kunde,

Es wurde eine nicht authorisierte Zahlung über €54,95 EUR an reichelt elektronik GmbH & Co. KG ([email protected]) festgestellt.

——————————————————————————-

Händler
reichelt elektronik GmbH & Co. KG
[email protected]
+49 4422955333

Versanddetails
Der Verkäufer hat noch keine Versanddetails angegeben.

Beschreibung Stückpreis Anzahl Betrag

Shipping Costs
Artikelnr. shipping €4,95 EUR 1 €4,95 EUR

Toshiba PIRION Basics 1TB 691
Artikelnr. 147163 €50,00 EUR 1 €50,00 EUR

Zwischensumme €54,95 EUR
Summe €54,95 EUR
Zahlung €54,95 EUR

Der Betrag wird auf Ihrer Abrechnung als „PAYPAL *RCHLTMERCHANT“ angegeben.
Zahlung gesendet an [email protected]

Rechnungsnummer:163394877013

Zahlung stornieren

Probleme mit Ihrer Zahlung?

Ab dem Datum der Transaktion haben Sie 180 Tage lang Zeit, um auf der Seite „Konfliktlösungen“ ein Problem zu melden. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Diese Mailbox wird nicht überwacht. Wenn Sie Hilfe benötigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie auf Hilfe.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal und auch die reichelt elektronik GmbH & Co. KG hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Unter dem Vorwand, Sie hätten mit PayPal einen Kauf bei der reichelt elektronik GmbH & Co. KG bezahlt, wird Ihnen ein Button „Zahlung stornieren“ angeboten. Klicken Sie nicht auf den Button! Die E-Mail ist gefälscht und führt auf eine betrügerische Seite!

Die Seite www.kundenkonto-pp-login.net gehört nicht zu PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Zunächst wird eine allgemeine Seite angezeigt, in der man ein Konto anlegen oder sich einloggen soll. Klicken Sie keinen der Buttons / Links an! Es handelt sich um eine betrügerische Seite!

PayPal

Privatkunden Geschäftskunden Partner und Entwickler Einloggen Neu anmelden

Einfach und sicher weltweit bezahlen

Kostenlos anmelden

Danach werden die PayPal-Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und PayPal-Passwort) abgefragt. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

E-Mail-Adresse
Passwort
Einloggen

Probleme beim Einloggen?

Neu anmelden

Angeblich werden danach die Zugangsdaten überprüft.

Überprüfe Daten…

Anschließend ist angeblich eine Überprüfung des PayPal-Account erforderlich. Hierzu sollen Sie zunächst persönliche Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum eingeben. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal
Ihre Sicherheit hat bei uns höchste Priorität.

Accountverifizierung erforderlich.
Geben Sie Ihre Adressdaten an.

Vorname
Nachname
Straße
PLZ
Ort
Geburtsdatum: TT MM JJJJ

Weiter
Zurück

Auf der nächsten Seite fragt die betrügerische Seite nach der IBAN und BIC. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal
Ihre Sicherheit hat bei uns höchste Priorität.

Accountverifizierung erforderlich.
Geben Sie Ihre Bankdaten an.

IBAN
BIC

Weiter
Zurück

Zusätzlich fordert die Seite zur Eingabe der Kreditkartendaten (Karten-Nr., Gültigkeit, Prüfnummer und SecureCode) auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal
Ihre Sicherheit hat bei uns höchste Priorität.

Accountverifizierung erforderlich.
Bestätigen Sie Ihre Kreditkarte.

Kreditkartennummer
Monat Jahr
Kartenprüfnummer
Securecode

Weiter
Zurück

Angeblich sind die Daten damit erfolgreich bestätigt worden. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte weitergeleitet!

Ihre Daten wurden erfolgreich verifiziert…

Danach leitet die betrügerische Seite auf die echte PayPal-Seite weiter:

 

Haben Sie Daten eingegeben?

PayPal empfiehlt in dem Fall:

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Da Sie nach Ihrer Kreditkarte gefragt worden sind, sollten Sie Ihre Kreditkarte z. B. über die zentrale Sperr-Hotline 116 116 sperren lassen. Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten zusätzlich Ihre Bank über die Sperre.

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Sehr komisch.Habe auch eine mail von ppal bekommen.Der Witz ist die kam an die jetzige email Adresse-im schreiben steht aber eine alte drin.

    Somit kann das ja nicht einfach zufällig/wahllos verschickt worden sein.
    Woher haben die Spammer also die email Adressen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.