Kundenmitteilung – Sicherheitsprüfung erforderlich von Volksbanken Raiffeisenbank ([email protected])

Am Mittwoch, den 19. April 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von den Volksbanken oder Raiffeisenbanken! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Kundenmitteilung – Sicherheitsprüfung erforderlich
Absender: Volksbanken Raiffeisenbank ([email protected])

Volksbank
persönlich und nah dran

Empfänger: (Empfänger)@t-online.de

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir sind stets bemüht Ihnen eine sicherere Zahlungsplattform zu bieten.
Mit unserem neuen Sicherheitssystem und den neuen AGB’s (gültig ab 01.April 2017) genießen Sie einen optimalen Schutz vor Missbrauch.

Folgen Sie dazu den weiteren Schritten und beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind den Aufforderungen unserer Mitarbeiter nachzukommen um Missbrauch vorzubeugen. Anderfalls können Sie bei möglichen entstandenen Schäden, welche durch Dritte verursacht wurden, haftbar gemacht werden.

Fortfahren

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und für Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Volksbanken Raiffeisenbank

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von den Volks- und Raiffeisenbanken! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Die betrügerische E-Mail ist mit der Adresse goo.gl/VTw40m verlinkt. Diese leitet auf die Seite www.145shrtz.online/?l=jkhro4 und von dort auf die Seite www.pruefung-volks.online/private/entry/banking/ weiter. Keine dieser Adressen gehört zu den Volks- und Raiffeisenbanken! Klicken Sie deswegen nicht auf die Links!

Die letzte Domain ist sogar SSL-verschlüsselt, gehört aber dennoch nicht zu den Volks- und Raiffeisenbanken:

Die betrügerische Seite fordert zunächst zur Eingabe des VR-NetKey sowie der Online-Banking-PIN auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können anschließend missbraucht werden!

Volksbank

Anmeldung
VR-NetKey oder Alias:
PIN:
Anmelden

Danach werden verschiedene Daten wie Bankleitzahl, Geburtsdatum, Telefon-Nr. und Mobilfunkanbieter erfragt. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können anschließend missbraucht werden!

Volksbank

Bestätigung Ihrer Mobilfunknummer
Bankleitzahl:
Geburtsdatum:
Mobiltelefon:
Mobilfunkanbieter:
Weiter

Angeblich ist die Bestätigung der Mobilfunknummer damit abgeschlossen. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

Volksbank

Bestätigung Ihrer Mobilfunknummer

Die Bestätigung Ihrer Mobilfunknummer verlief erfolgreich.

Sie werden in Kürze auf die Startseite weitergeleitet.

Die betrügerische Seite leitet danach auf www.vr.de weiter:

Kommentar(e)

2 Kommentare

  • Die können es einfach nicht lassen ! Volksbanken oder Raiffeisenbanken schicken niemals Mails raus , wo man sich registrieren muss .Wenn wichtige Post ansteht , bekommt man sie auf der Webseite der Bank oder auf dem Kontoauszug . Sie versuchen es aber auch überall : PayPal , Deutsche Post , Raiffeisenbanken , Volksbanken . Die sollten vielleicht mal versuchen ihr Geld mit Arbeit zu verdienen….

    • hallo.

      ich habe schon was eingegeben,,,,

      BLZ natürlich verkehrt
      HAndynummer habe 0190 111 111 eingegeben. (SMS wurde erfolgreich versandt)
      und Geb Datum 01 01 2012 (ich bin noch keine 18)
      aber alles korrekt wurde mir damit so bestätigt.

      Na dann viel spaß beim abbuchen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.