Nachricht von Ihrem PayPal.de Kundendienst von PayPal ([email protected])

Am Montag, den 24. April 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Nachricht von Ihrem PayPal.de Kundendienst
Absender: PayPal ([email protected])

PayPal

Nachricht von Ihrem PayPal.de Kundendienst
Montag, 24.04.2017

Guten Tag,

unser Sicherheitssystem hat einen nicht durch Sie autorisierten Loginversuch mit Ihrem PayPal.de Kundenkonto festgestellt. Um Sie vor finanziellen Schäden und deren Folgen zu schützen, haben wir Ihr Kundenkonto deshalb temporär eingeschränkt.

Damit Sie Ihr Kundenkonto wieder in vollem Umfang nutzen können, ist eine Bestätigung Ihrer bei uns hinterlegten Daten erforderlich. Über die Schaltfläche „Hinterlegte Kontoinformationen abgleichen“ gelangen Sie zu dem Bestätigungsvorgang.

Hinterlegte Kontoinformationen abgleichen

Warum ist dieser Schritt nötig?
Dies ist notwendig, um Sie als rechtmäßigen Besitzer zu identifizieren. Wir möchten dadurch verhindern, dass sich Dritte Zugang zu Ihrem PayPal.de Kundenkonto verschaffen. Auch möchten wir Sie vor einem finanziellen Schaden und den damit verbundenen Folgen beschützen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr PayPal.de Kundendienst.

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben. Wenn Sie eine Frage haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Die zeigt zwar nur ein Bild, wenn man den leeren Bereich markiert, sieht man aber auch Zahlen- und Buchstabenkombinationen:

Anders als bei vielen Phishing-Mails wird das Bild nicht aus dem Internet nachgeladen, sondern ist in der E-Mail beigefügt. Daher wird das Bild dauerhaft angezeigt, weil PayPal es nicht löschen kann.

–lZ6U=_2gbfAAZ8sAKkDpRW1QGTF4zpwtMK
Content-Type: text/html; charset=“iso-8859-1″
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Disposition: inline

<html><head></head><body><p></p><p><font color=3D“#ffffff“><a href=3D“=
http://webappsrefferery44.info/7TBBKKXVV4XXUZC1L2HFMX3K6G72M17CK6U6066=
HPFZNNY6LD4YFK24KEP39K7WEIB6QT6FW1FZ76OW1OR9TL1NZGLQKRGBM4W6″><img src=
=3D“cid:[email protected]″></a>_ddmgu=3DH_*,44R;Q3|gSYVm1DtXAY;G=
l;!mQZE!);^//=3DBR;J/8&=3Dt1S)B$;/A|~&;$VUKt&F+m)[email protected]$TC2Rl!gSJZEUX\G8V=
B|2_UR#3tR$YN+5BLKQB_=3D7TtUa_=3DAL/1(=3D2C&+P_VV&p|DW;S;[email protected]&/;[email protected]=
lE(Stl.!NtI26l#&15pGT(Pt&$_5ZDED!UP8tPL47O_/EDK,B&Hp4_&W~AQp1X$|VK.|$J=
5_\gg73;=3DNQ1.5E\X.;YEI,t!~~)CV*2m1,FJO3M17E8NlEl&$WQ5||+DtK!Y)6^LG^~=
NC6^56Y;NJSKEWC1S2H2Dt8,[email protected])Gl73m*&\O$=3DTlB3gQU(NtAJ1T.OLt+HV669F=
p;U(l$~C=3Dg^([email protected]#|2D_SKI4^;;|t;^J\WNXF8A;K/6.#g7Y~O=3D^[email protected]+mT7pF_OXYg=
[email protected]^B9YJ5$M=3D;ZE\;[email protected]&1&JBgtG)P_tTm;&Y*5I1SN,M;G)J7^(5!C)$=3D=
TZ+,mL9&Ptp5(E&P#~.;/6\(;R/LJR7;\^ER0t)[email protected])H^\^RJpt^\2(&|tA)=
N8t&ZAp(|G(6./LHH2SMKgE&lR=3D$_Ap37WH7GQWpI)48*3&53pS;@a~tPCtU&;t_X^GD=
V/ZU;XCF.9*IWN&0#J&2t^)$5;D!,30O55|EF8IQGN(p;pFO~J/[email protected]&6GW4mD7;&@;=
2p\;!gW^U_WXYHZ;)4U,t,ZY,NJAI16_gQp~PK,YP5Q.t_,RRV(SFWL=3D,&KZ)3;91HJJ=
l707;Y&F*;;27M8+/*&SWCJt;.#;AI;aP^D|QA8p&383Sl|aOPZ69!#tIO*T.1;F^&B|JN=
;S_\RCtZ2;JATLY\)~!5A4L7!T&T4WFl.1ap;J^2H5*F(&/B6PAIgX|_;MBW.HlN1|aU$\=
)QIpCSUlI(&I;*0\36PS6;+A7.6C*JV*$;).V2YM^R4mJ&#B982UF0g;A*3\m3F.*;p*T\=
@HSJE\BI\W;t=3D\8VXplGLP</font></p></body></html>

Das Bild ist mit der Domain webappsrefferery44.info verlinkt und leitet weiter auf die Domain personalwebapps.safetyandsecuritycenterssl.com. Beide Domains gehören nicht zu PayPal! Klicken Sie daher nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Die letzte der beiden Adressen ist derzeit nicht mehr erreichbar. Das kann sich aber jederzeit wieder ändern! Klicken Sie deswegen nach wie vor nicht auf den Link!

Fehler: Server nicht gefunden

Der Server unter personalwebapps.safetyandsecuritycenterssl.com konnte nicht gefunden werden.

Bitte überprüfen Sie die Adresse auf Tippfehler, wie ww.example.com statt www.example.com
Wenn Sie auch keine andere Website aufrufen können, überprüfen Sie bitte die Netzwerk-/Internetverbindung.
Wenn Ihr Computer oder Netzwerk von einer Firewall oder einem Proxy geschützt wird, stellen Sie bitte sicher, dass Firefox auf das Internet zugreifen darf.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.