Ihr Konto wurde eingeschränkt – Dringender Handlungsbedarf von PayPal ([email protected])

Am Montag, den 01. Mai 2017 (Maifeiertag) wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Ihr Konto wurde eingeschränkt – Dringender Handlungsbedarf
Absender:PayPal ([email protected])

PayPal

Sicherheitsbenachrichtigung

Guten Tag (Vorname Nachname),

unser System hat verdächtige Aktivitäten im Zusammenhang mit Ihrem Konto festgestellt. Aus Sicherheitsgründen haben wir Ihr Konto vorübergehend eingeschränkt.

Bitte bestätigen Sie über den unten aufgeführten Link Ihre Identität, um die Einschränkungen in Ihrem Konto aufzuheben.

Unautorisierter Kontozugriff am 01.05.2017, 3:50:14 PM
Standort: Frankfurt, Deutschland
IP-Adresse: 217.251.190.248
Browser: Google Chrome

Identität bestätigen

Mit freundlichen Grüßen,
PayPal Deutschland

An diese E-Mail-Adresse können keine Antworten gesendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der PayPal Konten-Hilfe.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Die Adresse paypal.de.kjhdsf3-sd3gasdf.com/lbala.php?emparam=(E-Mail-Adresse) leitet auf die Domain paypal.de.ms8-3nksdflh3.com weiter. Keine der Adressen gehört zu PayPal! Außerdem übermittelt der in der E-Mail enthaltene Link bereits die E-Mail-Adresse an die Betrüger! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Eine betrügerische Seite würde zunächst zu einer PayPal-Anmeldung auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte weitergeleitet und können daher missbraucht werden!

PayPal

– Anmeldung
– Konfliktlösung
– Abschluss

Anmeldung

Logindaten
E-Mail-Adresse
Passwort
Weiter

Danach dauert es kurz…

Ihre Anmelde-Daten werden überprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der persönlichen Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte weitergeleitet und können daher missbraucht werden!

PayPal

– Anmeldung
– Benutzerdaten
– Zahlungsmittel
– Nutzersicherheit
– Abschluss

Benutzerdaten

Ihre hinterlegten persönliche Daten
Vorname Nachname
Geburtsdatum (Format: TT.MM.JJJJ)
Anschrift (kein Postfach)
PLZ Ort

Fortfahren

Danach fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Kreditkartendaten sowie der Bankverbindung auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte weitergeleitet und können daher missbraucht werden!

PayPal

– Anmeldung
– Benutzerdaten
– Zahlungsmittel
– Nutzersicherheit
– Abschluss

Zahlungsmittel

Ihre hinterlegten Zahlungsmittel
Kreditkartennummer
Gültig bis (Format: MM.JJ) Kartenprüfziffer
Limit Ihrer Kreditkarte

Bankleitzahl Kontonummer
IBAN eingeben

Fortfahren

Danach dauert es erneut kurz…

Ihre Zahlungsmittel werden überprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Sie werden in Kürze weitergeleitet.

Nach Eingabe eines Sparkassenkonto bzw. einer Sparkassen-Kreditkarte fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Online-Banking-Zugangsdaten auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte weitergeleitet und können daher missbraucht werden!

PayPal

– Anmeldung
– Benutzerdaten
– Zahlungsmittel
– Nutzersicherheit
– Abschluss

Bank verifizieren

Bitte bestätigen Sie den Zugriff auf Ihre hinterlegten Zahlungsinformationen.

Online-Banking: Anmelden

Bitte Sicherheitshinweise beachten!
1. Geben Sie niemals eine TAN an einen Telefonanrufer weiter.
2. Folgen Sie keiner Aufforderung für eine „Sicherheitsüberprüfung“ oder „Testüberweisung“ direkt nach der Anmeldung im Online-Banking.
3. Kontrollieren Sie immer die Auftragsdaten in der SMS, auf dem Display Ihres TAN-Generators oder in der S-pushTAN-App.
Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an unsere Hotline unter Telefon 030 869 869 57.

Aktuelles:
– Neuerungen im Online-Banking
– Aktuelle Sicherheitsmeldungen
– Das erste Mal hier?

Anmeldename oder
Legitimations-ID*:
PIN*:
Mit dem Absenden Ihrer Anmeldedaten erkennen Sie die Sicherheitshinweise an.
* Pflichtfeld
Daten absenden

Angeblich ist die Überprüfung damit abgeschlossen. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

PayPal

– Anmeldung
– Benutzerdaten
– Zahlungsmittel
– Nutzersicherheit
– Abschluss

Erfolgreiche Verifikation

Ihre Verifikation verlief erfolgreich.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und für Ihre Geduld.
Sie können nun Ihr PayPal-Nutzerkonto wie gewohnt weiter nutzen.

Sie werden in Kürze auf die Hauptseite weitergeleitet.

Danach leitet die betrügerische Seite auf die echte PayPal-Seite weiter:

 

PayPal empfiehlt in dem Fall:

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Ändern Sie das Passwort bei allen Anwendungen, bei denen Sie das gleiche Passwort verwenden!

Da Sie nach Ihrer Kreditkarte und den Online-Banking-Zugangsdaten gefragt worden sind, sollten Sie Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Zugang z. B. über die zentrale Sperr-Hotline 116 116 sperren lassen. Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten zusätzlich Ihre Bank über die Sperre.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.