wie schon am Vortag: Amazon | Benachrichtigung ihres Kundenkontos von Amazon Kundenservice ([email protected])

Wie bereits am 30.04.2017 in der E-Mail „Amazon | Benachrichtigung aktueller Ereignisse. von Amazon Kundenservice ([email protected])“ so wurde auch am Montag, den 01. Mai 2017 (Maifeiertag) durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Amazon | Benachrichtigung ihres Kundenkontos
Absender: Amazon Kundenservice ([email protected])

amazon.at

Benachrichtigung aktueller Ereignisse

Sehr geehrter Amazon Kunde,

Infolge einer Änderung des EU-Datenschutz-Gesetzes (siehe EU-DSGVO) ist es für Amazon Europe unandingbar eine Verifikation aller Kundendaten durchzuführen

Damit Amazon diese EU-Vorgabe fristgerecht erfüllen können, sind alle Amazon Kunden dazu verpflichtet, den Verifikations-Prozesse bis zum 02.05.2017 durchführen.

Falls wir Abweichungen in Ihren Angaben feststellen sollten, wird sich ein Support Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie diesen Verifikations-Prozesse nicht innerhalb der gesetzen Frist durchführen, sind wir aufgrund des Gesetzes leider dazu verpflichtet Ihren Account temporär zu deaktivieren. Von da an ist die Bestätigung ihrer Identität ausschließlich durch das PostIdent Verfahren der Deutschen Post möglich.

Bestätigen sie ihre Identät

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, sind wir dazu gezwungen Ihr Benutzerkonto bis zur Bestätigung vollständig zu sperren.

Sicherheit Warum ist dieser Schritt nötig?
Ziel ist es, dass grenzüberschreitende Zahlungen so einfach, effizient und sicher werden wie ’nationale’ Zahlungen innerhalb eines Mitgliedstaates. Außerdem soll der Wettbewerb verbessert werden, indem die Zahlungsverkehrsmärkte für neue Anbieter geöffnet werden, was zu höherer Effizienz und geringeren Kosten führt. Gleichzeitig schafft die Richtlinie die nötige rechtliche Basis für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA).

Ihre Sicherheit ist uns wichtig

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Im Gegensatz zu der Version vom Vortag ist diesmal das Logo von amazon.at enthalten. Dafür ist in der vorliegenden Version der Link fehlerhaft. Statt auf eine Phishing-Seite wie noch in der E-Mail „Amazon | Benachrichtigung aktueller Ereignisse. von Amazon Kundenservice ([email protected])“, so ist diesmal nur ein Bild verlinkt.

abload.de/img/f102352fgadwub0.gif zeigt zwar das Logo von amazon.de, die Seite gehört aber nicht zu Amazon!

Da in der E-Mail das Logo von amazon.at enthalten ist, würde ein Link auf das Logo von amazon.de keinen Sinn machen. Klicken Sie dennoch nicht auf den Link! In jeder E-Mail kann der Link unterschiedlich sein. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass der Link in Ihrer E-Mail „scharf“ ist und eine Phishing-Seite zeigt! Geben Sie daher keine Daten ein!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.