Aktualisierung von Sparkasse Online ([email protected])

Am Mittwoch, den 05. Juli 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von der Sparkasse! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Aktualisierung
Absender: Sparkasse Online ([email protected])

Aktualisierung des Kunden-Status.
Ihr Sparkasse Online Banking Konton Aktualisieren: : klicken Sie hier
Nach Vervollständigung dieses Schrittes werden Sie von einem Mitarbeiter unseres Kundendienstes kontaktiert

Wir Entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Danke, dass Sie uns ausgewahlt haben.

Herzliche Grüße

 

Sparkasse Online

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht wurde nicht von der Sparkasse versendet! Die Sparkasse hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Klicken Sie nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! Die Sparkassen haben eine Informationsseite zu „Phishing“. Leiten Sie solche E-Mails an [email protected] weiter!

Die verlinkte Domain dev.rhawilliams.com/js/plugins/parallax/kontoakt/Sparkasse.htm gehört nicht zur Sparkasse. Klicken Sie deswegen nicht auf die Links und geben Sie keine Daten ein! 

Die betrügerische Seite würde diverse persönliche Daten wie Name, Anschrift, Telefon (inkl. Handy), aber auch die Online-Banking-Zugangsdaten wie Anmeldename und PIN oder ungewöhnliche Daten wie Datum und Uhrzeit abfragen. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden per E-Mail an unbekannte Dritte übermittelt!

Konto Aktualisierung
Antrag: Online-Konto Aktualisierung
Daten eingeben
Füllen Sie bitte alle untenstehenden, mit * gekennzeichneten Felder aus.
Persönliche Angaben (Teilnehmer):
* Anrede:
Titel:
* Vorname:
* Name:
* PIN:
* Anmeldename oder
Legitimations-ID:
* Straße, Haus-Nr:
* Monat:
* PLZ:
* Wohnort:
* Geburtsdatum:
* Handy:
(TT.MM.JJJJ)
* Telefon:
* Datum:
* Konto-Nr:
* Zeit:
Freischaltung Online-Brokerage (Wertpapiergeschäfte per Internet)
Mit dem Absenden Ihrer Anmeldedaten erkennen Sie die
an.

Nachdem alle Angaben per E-Mail übermittelt worden sind, wird automatisch die echte Seite von „Sparkasse.de“, dem Portal der Sparkassen aufgerufen.

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Lassen Sie umgehend Ihren Online-Banking-Zugang über die zentrale Sperr-Hotline 116 116 sperren!
  • Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten Ihre Sparkasse!
  • Seien Sie vorsichtig bei Anrufen! Die Täter könnten sich dabei als Sparkasse ausgeben und Sie zur weiteren Nennung von Daten, ggf. sogar zur Erzeugung und Herausgabe einer TAN auffordern. Eine TAN wird immer nur für Aufträge gefordert. Bei Eingabe/Anzeige einer IBAN und eines Betrages würde es sich immer um einen Zahlungsauftrag (i. d. R. einer Überweisung) handeln!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.