Scam/Vorschussbetrug: My family charity donation von Richard & Angela Maxwell ([email protected])

Am Freitag, den 11. August 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in englischer Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: My family charity donation
Absender: Richard & Angela Maxwell ([email protected])

My wife and I won the Euro Millions Lottery of Ј53 Million British Pounds and we have voluntarily decided to donate Ђ1,000,000.00 (One Million EURO) to 5 individuals randomly as part of our own charity project.

To verify our lottery winnings,please see our interview by visiting the web page below:

http://www.telegraph.co.uk/news/newstopics/howaboutthat/11511467/Lincolnshire-couple-win-53m-on-EuroMillions.html

After a computer spinball,your email address was among the 5 random emails which were submitted to us by the Google, Inc as a web user; if you have received our email, kindly send us the below details so that we can transfer your Ђ1,000,000.00 (One Million EURO) in your name or direct our offshore paying bank to effect the transfer of the funds to your designated bank account in your own country.

Full Names:
Mobile No:
Age:
Address:
Occupation:

Send your response to: [email protected]

Best Regards,
Richard & Angela Maxwell

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

Die E-Mail behauptet, der Absender hätte 53 Millionen Britische Pfund in einer Lotterie gewonnen und würde davon eine Spende in Höhe von 1 Millionen Euro an fünf Personen abgeben. Als Nachweis ist ein Link auf eine Seite beigefügt, die von dem Gewinn berichtet:

Senden Sie keine E-Mail zurück! Die E-Mail ist gefälscht! Die E-Mail stammt nicht von den genannten Personen! Absender und in der E-Mail genannter Empfänger weichen von einander ab!

Der unbekannte Absender wird in den nächsten E-Mails persönliche Daten von Ihnen verlangen. Diese können später für Identitätsmissbrauch verwendet werden und Ihnen damit Schaden zufügen.

Außerdem wird der unbekannte Absender immer wieder Geld von Ihnen verlangen (daher der Name „Vorschussbetrug“). Als Begründung werden z. B. Versicherungen, Bestechung, Zölle und vieles mehr angegeben. Der Absender wird sich immer wieder etwas neues einfallen lassen, damit Sie ihm Geld überweisen. Am Ende werden Sie nichts bekommen, d. h. alle von Ihnen übermittelten Gelder sind verloren. Reagieren Sie daher nicht auf die E-Mail und senden Sie kein Geld!

Ähnliche E-Mails gibt es auch in deutscher Sprache mit anderen „Gewinnern“ wie z. B. in der Warnung „Vorschussbetrug: E-Mail ‚Re: von Tom Crist ([email protected])‘ immer noch unterwegs“ vom 31.07.2017.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.