Nachricht dringend von SwissBankers ([email protected]) ist Phishing!

Am Montag, den 05. März 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Swiss Bankers! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Nachricht dringend
Absender: SwissBankers ([email protected])

Swiss Bankers
My Card

Sehr geehrter Kunde,

Wir müssen Ihnen mit Bedauern mitteilen, dass wir Ihre Kreditkarte zu Ihrem eigenen Schutz gesperrt haben.

Diese Sicherheitsprozedur trat in Kraft, weil Sie Ihre Kreditkarte bisher nicht bestätigt haben.

Damit wir Ihnen weiterhin einen sicheren Zahlungsservice anbieten können,
die Bestätigung Ihrer Kreditkarte ist erforderlich.

Bitte starten Sie über den unten angezeigten Button die Bestätigung, hierbei entstehen keineKosten für Sie.

Anderenfalls müssen wir nach einer Frist von 14 Werktagen die Bestätigung über den Postweg durchführen.

Diese ist mit einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 74,99 CHF verbunden, die anschließend von Ihrem Konto abgebucht wird

Weiter zur Aktualisierung

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Swiss Bankers! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Im Gegensatz zur gleichen Phishing-Mail vom 04.03.2018, die nur aus einem verlinkten Bild bestanden hat, ist in dieser Phishing-Mail ein Text mit Link enthalten.

Die verlinkte Adresse suisskreti.beget.tech/index.php gehört nicht zu Swiss Bankers! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Kreditkartendaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

SWISS BANKERS
Prepaid Services

Karte bestellen Karte auflade Mein Kartenkonto Produktinformationen Support

N° der carte
Sicherheitscode
Verfalldatum
Internet-Code*:
SecureCode*(Passwort)

Weiter >

Danach leitet die betrügerische Seite an die echte Seite der Swiss Bankers weiter. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.