Auf die Stelle ‚ Position!‘ von Shawn Ware ([email protected] bzw. [email protected]) besser nicht bewerben!

Am Freitag, den 04. Mai 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich vermutlich um eine Betrugsmasche, bei der Sie betrügerisch erworbene Ware per Post erhalten, diese neu verpacken / versenden sollen, um Spuren zu verwischen. Am Ende werden Sie den Schaden haben, da Sie das Paket angenommen haben! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: Position!
Absender: Shawn Ware ([email protected])
Antworten an: Shawn Ware ([email protected])

Unsere Firma ist die Rekrutierung neuer Mitarbeiter.
Position: Inspektor Waren, Kurierdienste.
Aufgaben:
– Empfang, Sortieren und Versand der Waren per Post.
– Die Ware sortieren.
– Uberwachen die eingehenden und ausgehenden Auftrage.
– Abgabe.
– Vorbereitung der Dokumente.
Anforderungen:
– Zuversichtlich Benutzer von Microsoft Office, Internet, E-Mail.
– Wohnsitz in Deutschland.
– Alter: 21-70.
Wir bieten Ihnen 2300И per Monat. Senden, Empfangen Pakete, in andere Lander zu ubertragen, all dies auf Kosten des Unternehmens durchgefuhrt. Kein Bargeld Investition von Ihnen. Nur Kontaktfreudigkeit, verantwortungsvollen Umgang mit Arbeit, Reaktions. Wenn Sie an dieser Vakanz Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre Briefe und wir werden Ihnen einen Arbeitsvertrag, nach dem Interview senden.

Achtung: Es handelt sich vermutlich um eine Betrugsmasche, bei der Sie betrügerisch erworbene Ware per Post erhalten, diese neu verpacken / versenden sollen, um Spuren zu verwischen. Am Ende werden Sie den Schaden haben, da Sie das Paket angenommen haben! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Die E-Mail sieht nicht seriös aus. Es ist nicht mal eine Firma genannt. Warum sollte ein Arbeitgeber eine japanische Freemail-Adresse nutzen und Sonderzeichen wie ä, ö, ü nicht richtig schreiben? Sie werden nicht persönlich angesprochen und woher sollte jemand Ihre E-Mail-Adresse haben? Außer der abweichenden Antwort-Adresse finden Sie in der E-Mail auch keinen Disclaimer oder sonstige Kontaktdaten. Reagieren Sie nicht auf solche E-Mails!

Senden Sie auch keinen Lebenslauf oder persönliche Daten, da diese zum Identitätsdiebstahl verwendet werden können!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.