Lieber Geliebter in Christus, von aa zz ([email protected] bzw. [email protected]) ist Vorschussbetrug/Scam!

Am Dienstag, den 08. Mai 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die Nachricht stammt nicht von Angelica Louise! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: Lieber Geliebter in Christus,
Absender: aa zz ([email protected])
Antworten an: [email protected]

Lieber Geliebter in Christus,

Ich bringe Ihnen die Grüße des Kalvarienbergs

Ich bin Frau Angelica Louise aus Kap Verde, ich bin mit Herr Teo J
Louise verheiratet, ich und mein verstorbener Mann war in,
Nachlass-Management und auch ein Regierungssitz Bauunternehmer vor
meinem Mann Tod. Wir waren seit elf Jahren ohne Kind wegen meinem
fibriod Problem verheiratet. Er starb nach einer kurzen Krankheit, die
nur vier Tage dauerte.

Vor seinem Tod wurden wir beide wieder christlich geboren. Seit meinem
Mann Tod habe ich mit Speiseröhrenkrebs diagnostiziert worden. Als
mein verstorbener Mann am Leben war, legte er die Summe von $ 3,5
Millionen US-Dollar in einer Bank ab.

Derzeit ist das Geld noch in der Bank vor kurzem, sagte mir mein Arzt,
dass ich nicht für die nächsten vier Monate aufgrund von Krebs-Problem
dauern würde. Von allen Indikationen, ist mein Zustand wirklich
verschlechtert und ist ganz offensichtlich, dass ich nicht mehr als
zwei Monate leben, weil die Krebsstadium hat sich zu einem sehr
gefährlichen Stadium.

Nachdem ich meinen Zustand erkannt habe, habe ich beschlossen, diesen
Fonds für eine gute Person zu spenden, die dieses Geld nutzen wird,
wie ich es hier anführen werde. Ich möchte Sie zu mindestens 80%
dieses Fonds für Waisenhäuser, Witwen und auch das Wort Gottes zu
verbreiten und zu versuchen, dass das Haus Gottes erhalten bleibt und
nehmen Sie die restlichen 20%, um gut auf Ihre guten Gott gegeben
Hause zu nehmen. Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein
Kind habe, das dieses Geld erben wird.

Aus diesem Grund nehme ich diese Entscheidung, diesen Fonds für
wohltätige Zwecke zu spenden. Ich habe keine Angst vor dem Tod, daher
weiß ich, wohin ich gehe. Ich weiß, dass ich in der Brust des Herrn
sein werde. Exodus 14 VS 14 sagt, dass „der Herr wird meinen Fall zu
kämpfen und ich werde meinen Frieden halten“. Ich brauche keine
Telefonverbindung in dieser Hinsicht wegen meiner Gesundheit, mein
Glück ist, dass ich ein Leben eines würdigen Christen lebte. Wer dem
Herrn dienen will, muß ihm im Geiste und in der Wahrheit dienen, immer
durch sein ganzes Leben beten. Schreiben Sie mir auf dieser
E-Mail-Adresse sofort und jede Verzögerung in Ihrer Antwort wird mir
Raum in Beschaffung Ein anderer guter Mensch, für diesen Zweck.

Versichern Sie mir, dass Sie entsprechend handeln werden, wie ich hier
angegeben habe.

In der Hoffnung, Ihre E-Mail-Antwort erhalten.

Dank und bleibt gesegnet im Herrn.

Ich bleibe deine Schwester in Christus.

Frau Angelica Louise.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück, vor allem keine Ausweiskopie! Sie haben nicht gewonnen und Sie werden auch kein Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

In Aussicht eines großen Geldbetrages wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail.

Außerdem können die unbekannten Dritten mit der Ausweiskopie Identitätsdiebstahl begehen. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • am 21.08.2020 wurde ich von einer Elizabeth Newman 62 Jahre, von den Cap Verden informiert, mir einen Hillsfonds in Höhe von USD 3.500.000,– zu spenden, weil sie unheilbar krank sei und den Fonds, für Waisenkinder,Hilfswerke ………..:),“ auf mein Bankkonto überweisen möchte. Die Korrespondenz war ausschließlich mit biblischen Inhalten gefüllt. Hinzu kamen entsprechende Anweisungen wie: Identitätsformular mit Bankverbindung,Wohnadresse Konto-Nr., Kopie des Personalausweises …. u,v.m.
    mit Datum und Unterschrift.
    Des Weiteren wurde eine Eidesstattliche Versicherung gefordert. Die Abwicklungsbank ist die BICICI Group BNP PARIBAS Bank in Abidjan,Elfenbeinküste.
    Vertreten durch eine Rechtsanwalt mit Namen: Ina Raymond A Gbeyere .
    Das ganze System ist auf einen Betrug aufgebaut, Geld gibt es nicht, dafür viele Kosten.
    Als Christ habe ich mich täuschen lassen, durch die guten Bibelkenntnisse in den Emails. Gott hat mich vor diesen Betrügern bewahrt.
    Schaden ist bisher noch keiner entstanden, muß aber meine persönlichen Daten schützen, damit Missbrauch verhindert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.