DSGVO – Verifizierung Ihrer Kundendaten dringend erforderlich! von Amazon Kontosicherheit ([email protected]) ist Phishing!

Am Dienstag, den 22. Mai 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: DSGVO – Verifizierung Ihrer Kundendaten dringend erforderlich!
Absender: Amazon Kontosicherheit ([email protected])

Amazon.de Meine Sicherheit | Mein Konto | Amazon.de
Sicherheitsmeldung
E-Mail Referenz: #(E-Mail-Adresse)

Sеhr gеehrte/r Kundе/in,
Wegen der am 25.05.2018 in Kraft tretenden EU-weiten Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO)

sind wir gesetzlich dazu verpflichtet die Transaktionen unserer Kunde zu überprüfen und Ihre Daten zu verifizieren.

Der 9. Artikel der EU-DSGVO verpflichtet jedes in der EU operierende Unternehmen dazu, die neu vorgeschrieben Maßnahmen gegen internationale Geldwäsche und Terrorfinanzierung einzuhalten.

Folgen Sie dem Sicherheitslink und beginnen Sie den Prozess
Bitte achten Sie während des Verifikationsprozesses auf die Korrektheit Ihrer Daten. Diese müssen mit den bei uns hinterlegten übereinstimmen. Sollte unser System Abweichungen erkennen, sind wir dazu gezwungen ihr Konto bis zur eindeutigen Klärung zu deaktivieren.

Weitеr (über dеn Siсhеrheitssеrvеr)

Wichtig: Bis zu der Bestätigung Ihrer Kontodaten, ist keine weitere Nutzung Ihres Kontos möglich. Der Vorgang ist einmalig, sobald dieser mit Erfolg beendet wurde stehen Ihnen wie gewohnt sämtliche Dienste zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Mühe und ihr Verständnis.

Ihr Amazon Deutschland Kundenservice

Dies ist eine automatisch von Amazon versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die Adresse nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet ist.

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail. Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkte Adresse nefertity.solutions/mailer/link.php?M=1484145&N=32&L=2&F=H leitet an die Adresse amazoṇ.net/account/ (technisch ist das xn--amazo-7l1b.net/account/) weiter. Optisch sieht das zwar wie amazon.com aus, wenn man aber unter die Buchstaben schaut, sieht man, dass im Domainnamen nur ähnliche Buchstaben anderer Zeichensätze verwendet worden sind. Keine der Adressen gehört zu Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Hier ist das etwas besser zu sehen (die Punkte unter den Buchstaben):

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse
Passwort     Passwort vergessen
Anmelden

[ ] Bleiben Sie angemeldet. Details

Bist du neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Anschließend dauert es kurz…

Die betrügerische Seite würde anschließend zur Eingabe von persönlichen Daten wie Name und Geburtsdatum auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Amazon

Verifizierung

Bestätigen Sie Ihre hinterlegten Daten, um eine Aussetzung Ihres Kontos zu vermeiden
Name
Nachname
Geburtsdatum
Weiter

Die betrügerische Seite würde danach zur Eingabe der Anschrift auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Amazon

Verifizierung
Bestätigen Sie Ihre hinterlegten Daten, um eine Aussetzung Ihres Kontos zu vermeiden
Haus- / Wohnungsnummer
Straßenname
PLZ
Weiter

Anschließend würden Sie von der gefälschten Seite zur Eingabe der Kreditkarte und der Bankverbindung aufgefordert. Dennoch handelt es sich um eine betrügerische Seite, in der Sie keine Daten eingeben sollten. Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können in deren Folge missbraucht werden!

Amazon

Verifizierung
Bestätigen Sie nun ihre Kreditkartendaten. Es ist wichtig, dass Sie auf Korrektheit der Daten achten und diese mit Ihren hinterlegten übereinstimmen
Kartennummer
Ablaufdatum
CVV
IBAN Nummer
BIC
Weiter

Angeblich ist die Sicherheitsprüfung abgeschlossen. Alle Eingaben wurden aber an unbekannt Dritte weitergeleitet!

Abgeschlossen
Vielen Dank, die Informationen sind eingegangen, wir senden Ihnen eine E-Mail bezüglich des Fortschritts Ihrer Bestätigung.

Danach leitet die betrügerische Seite auf Google.com weiter.

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Ändern Sie umgehend Ihr Amazon-Passwort!
  • Sperren Sie zusätzlich Ihre Kreditkarte, falls Sie beides angegeben haben! Rufen Sie dazu z. B. die zentrale Sperr-Hotline unter 116 116 an.
  • Ändern Sie die Passwörter auch bei allen anderen Diensten, bei denen Sie die selben Passwörter verwenden (z. B. bei PayPal, eBay, Facebook, Twitter, Ihre E-Mail-Adresse, …).
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
  • Informieren Sie Ihre Bank wegen Eingabe der Kreditkarten-Daten (Sperre der Kreditkarte)!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.