Zahlungsquelle veraltet – Handlungsbedarf von Amazön.de ([email protected]) ist Phishing!

Am Donnerstag, den 31. Mai 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Zahlungsquelle veraltet – Handlungsbedarf
Absender: Amazön.de ([email protected])

amazon.de Prime

Guten Tag,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihre Zahlungsquelle in naher Zukunft ungültig wird.

Sie haben die Möglichkeit diese online zu aktualisieren. Sollten Sie kein weiteres Interesse am Bestehen der Zahlungsquelle haben,

bedarf es keiner weiteren Reaktion. Nach Fristende am 03.06 wird die Zahlungsquelle unwiderruflich gelöscht.

Für weitere Fragen zum Ablauf wenden Sie sich unter Verwendung des Mitteilungscodes bitte an den Support.

Weiter

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail. Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkte Adresse kutt.it/MJx6nW leitet über die IP-Adresse 188.209.52.27 an die betrügerische Domain www.konten-sicher08-aanmeldung.de/vetos/ weiter. Keine der Adressen gehört zu Amazon ! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse
Passwort     Passwort vergessen
Anmelden

[ ] Angemeldet bleiben. Details

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Anschließend dauert es kurz…

Die betrügerische Seite würde anschließend zur Eingabe von persönlichen Daten wie Name und Anschrift auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Amazon.de Sicherheitscenter

Aktualisierung der Sicherheitssysteme
Amazon Konto freischalten
– Anmelden
– Persönliche Daten legitimieren
– Zahlungsinformationen aktualisieren
– Abschluss

Persönliche Daten legitimieren
Vorname:
Nachname:
Geburtsdatum:
Anschrift (Straße & Hausnummer):
Postleitzahl:
Wohnort:

Fortfahren

Was die betrügerische Seite sonst noch wissen will, finden Sie in der Warnung „Zahlungsquelle veraltet – Handlungsbedarf von Amazon.de ([email protected]) ist Phishing!“ vom 22.05.2018!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.