Hallo von Mr. Robert Karofsky ([email protected] bzw. [email protected]) ist Vorschussbetrug/Scam!

Am Sonntag, den 09. September 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die E-Mail stammt nicht von Robert Karofsky! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: Hallo
Absender: Mr. Robert Karofsky ([email protected])
Antworten an: [email protected]

Hallo,

Ich erwarte, dass mein Brief Sie gesund und in bester Laune erwartet. Wie geht es Ihnen und Ihrer Familie? Bitte entschuldigen Sie meine Einmischung in Ihre Privatsphäre. Können Sie sich auf eine finanzielle Geschäftsbeziehung verlassen, die für uns beide von Nutzen ist? Ich habe Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten von den International Business Information Ihres Landes erhalten, mit der Hoffnung, dass Sie sich für das interessieren werden, was ich Ihnen erzähle.

Ich bin Mr. Robert Karofsky aus Harlesden, North West London, hier in England. Ich arbeite für die UBS Bank, London. Ich schreibe Ihnen über einen Geschäftsvorschlag, der für uns beide von großem Nutzen sein wird. In meiner Abteilung, als Managing Director / Co-Head of Equities des Greater London Regional Office der UBS AG, entdeckte ich eine aufgegebene Summe von 22.3 Millionen Great Britischen Pfund Sterling (Twenty Two Million Three Hundred Thousand Great Britischen Pfund Sterling) in einem Konto, das Gehört zu einem unserer ausländischen verstorbenen Kunden, einem Milliardär Business Mogul Late Mr. Moises Saba Masri, ein Jude aus Mexiko, der im Januar 2010 Opfer eines Hubschrauberabsturzes wurde und zu seinem Tod und seinen Familienangehörigen führte. Saba war 47 Jahre alt. Ebenfalls im Hubschrauber zum Zeitpunkt des Absturzes waren seine Frau, ihr Sohn Avraham (Albert) und seine Schwiegertochter. Der Pilot war auch tot.

Die Wahl, mit Ihnen in Kontakt zu treten, hängt von der geographischen Lage Ihres Wohnortes ab, insbesondere aufgrund der Sensibilität der Transaktion und der Vertraulichkeit. Jetzt hat unsere Bank darauf gewartet, dass einer der Verwandten sich für die Forderung meldet, aber niemand hat das getan. Ich persönlich bin seit 6 Monaten bei der Suche nach den Verwandten erfolglos. Ich ersuche Sie, Ihnen als nächsten Angehörigen / Testamentsempfänger den Verstorbenen vorzustellen, damit Ihnen der Erlös dieses Kontos im Wert von 22,3 Millionen Pfund gutgeschrieben werden kann.

Dies wird in diesen Prozentsätzen ausgezahlt oder geteilt, 60% für mich und 40% für Sie. Ich habe alle notwendigen rechtlichen Dokumente sichergestellt, die zur Sicherung dieser Behauptung verwendet werden können. Alles, was ich brauche, ist, Ihre Namen in die Dokumente einzugeben und sie vor Gericht zu legalisieren, um Sie als legitimen Begünstigten zu beweisen. Alles, was ich jetzt benötige, ist Ihre ehrliche Zusammenarbeit, Vertraulichkeit und Vertrauen, damit wir diese Transaktion durchschauen können. Ich garantiere Ihnen, dass dies im Rahmen einer legitimen Vereinbarung erfolgt, die Sie vor Gesetzesverstößen schützt.

Bitte geben Sie mir Folgendes, da wir sieben Tage Zeit haben, es zu durchlaufen. Das ist sehr dringend bitte.

1. Vollständiger Name:
2. Ihre direkte Handynummer:
3. Ihre Kontaktadresse:
4. Ihre Beschäftigung:
5. Ihre Nationalität:
6. Dein Geschlecht / Alter:

Nach einer methodischen Suche habe ich mich entschieden, Sie zu kontaktieren, in der Hoffnung, dass Sie diesen Vorschlag interessant finden. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestätigung dieser Nachricht und unter Angabe Ihres Interesses weitere Informationen an. Bemüh dich, mir deine Entscheidung mitzuteilen, anstatt mich warten zu lassen.

Grüße,
Herr Robert Karofsky

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück, vor allem keine Ausweiskopie! Sie werden kein Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

In Aussicht eines großen Geldbetrages wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail.

Außerdem können die unbekannten Dritten mit der Ausweiskopie Identitätsdiebstahl begehen. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.