Achtung: Nicht auf die folgende Erpressung reagieren: Sicherheitswarnung! oder Dein geheimes Leben, angeblich von Deiner E-Mail-Adresse an Dein Passwort gesendet

Am Donnerstag, den 27. September 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Es  handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die Erpresser haben keine Bilder / Aufzeichnungen von Ihnen!

Betreff: Sicherheitswarnung! oder Dein geheimes Leben
Absender: Deine E-Mail-Adresse
Empfänger: Dein Passwort

Hallo!

Sie kennen mich vielleicht nicht und Sie wundern sich wahrscheinlich, warum Sie diese E-Mail bekommen, richtig?
In diesem Moment habe ich deinen Account gehackt (E-Mail-Adresse), dein Passwort ist (Passwort).

So habe ich vollen Zugriff auf Ihr Gerät! (Ich habe dir eine E-Mail von deinem Konto gesendet)

In der Tat, ich habe eine Malware auf die Website für Erwachsene Videos (Porno-Material) und Sie wissen, was, Sie besuchten diese Website, um Spaß zu haben (Sie wissen, was ich meine).
Während Sie Videoclips guckten,
Ihr Internet-Browser startet als RDP (Remote Desktop) mit einem Keylogger, der mir Zugriff auf Ihren Bildschirm und auch auf Ihre Webcam gewährt.
Unmittelbar nach der Installation sammelte meine Software Ihre gesamten Kontakte von Ihrem Messenger, sozialen Netzwerken sowie E-Mai

Was habe ich getan?
Ich habe ein Doppel-Bildschirm-Video gemacht. Der erste Teil zeigt das Video, das Sie gesehen haben (Sie haben einen guten und manchmal seltsamen Geschmack), und der zweite Teil zeigt die Aufnahme Ihrer Webcam.
genau was solltest du tun?

Nun, ich glaube 600$ sind ein fairer Preis für unser kleines Geheimnis. Sie werden die Zahlung per Bitcoin vornehmen (wenn Sie das nicht wissen, suchen Sie in Google nach „Bitcoin kaufen“).

BTC Adresse: 16nFVusdKWSRwXM3Ch56wQeTib3ajXxJuQ
(Es ist sensibel, also kopieren und einfügen)

Hinweis:
Sie haben 2 Tage um die Zahlung zu tätigen.
(Ich habe ein bestimmtes Pixel in dieser E-Mail-Nachricht und in diesem Moment weiß ich, dass Sie diese E-Mail-Nachricht gelesen haben).

Wenn ich die BitCoins nicht erhalte, sende ich deine Videoaufnahme definitiv an alle deine Kontakte, einschließlich Familienmitglieder, Mitarbeiter usw.

Wenn ich jedoch bezahlt werde, zerstöre ich das Video sofort.

Dies ist das nicht verhandelbare Angebot, also verschwenden Sie nicht meine persönliche Zeit und Ihre mit allerlei Dummheit.

Das nächste Mal – sei vorsichtig!
Tschüss!

Die unbekannten Absender behaupten, Ihr Konto sei gehackt worden. Das stimmt aber nicht! Wie Sie vielleicht an den vielen Warnungen sehen können, kann jeder mit ein wenig Wissen oder entsprechenden Diensten eine E-Mail mit einer beliebigen (gefälschten) Absenderadresse versenden. Man muss dazu nicht im Besitz der Zugangsdaten sein. Das ist wie ein Briefkasten, in den jeder einen Brief mit einem beliebigen (ungeprüften) Absender einwerfen kann.

Unter dem Vorwand, Sie hätten Porno-Videos im Internet angeschaut und wären dabei über die WebCam gefilmt worden, wollen unbekannte Dritte Sie erpressen. Als Nachweis fügen die Absender ein Passwort bei. Dieses Passwort kann aber aus vielen Quellen stammen und muss nicht auf Ihrem Rechner mitgelesen worden sein. In vielen Fällen ist das Passwort aber auch veraltet oder falsch.

Damit die Täter nicht gefunden werden, verlangen sie eine Zahlung über 600 $ (US-Dollar) mittels BitCoin. Zahlen Sie kein Geld an die Täter! Die Täter haben kein Video / keine Aufzeichnung von Ihnen und werden daher auch keine Videos veröffentlichen!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.