keine Rechnung, sondern nur ein Angebot: Domainregistrierung 2016 / 2017 von .DE Deutsche Domain ([email protected])

Am Mittwoch, den 20. Juli 2016 wurde die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die Anlage der E-Mail zeigt eine Rechnung, obwohl es sich nur um ein Angebot handelt:

20160720_domainregistrierung_2016_2017

Sehr geehrte Frau / Herr,

Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2016 / 2017.

Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben.

Mit freundlichen Grüssen
Heidi Brauer

Kundendienst
DE Deutsche Domain
[email protected]

 

Bei der E-Mail mit dem Betreff „Domainregistrierung 2016 / 2017“ von „.DE Deutsche Domain ([email protected])“ handelt es sich ausschließlich um ein Angebot für eine zusätzliche Domain, nicht aber um eine Rechnung. Die vermeintliche Rechnung muss nicht bezahlt werden! 

Wie bereits am 23.06.2016, 13.06.2016 und 03.06.2016 wurde erneut eine angebliche Rechnung versendet, bei der es sich laut Kleingedrucktem „nur“ um ein Angebot handelt:

20160720_de_deutsche_domain

Rechnung

.DE Deutsche Domain
[email protected]
Kundendienst 0049-30 203 39
Deutschland

Rechnungsnummer 232377
Rechnungsdatum 20.07.2016
Zahlungsbedingungen 14 Tage
Rechnungskontakt Anna Müller

Gesamt 175,00 €
Fälligkeitsdatum 03.08.2016
Ref.-Nr. 232377
IBAN: ES8721030104020030013766
SWIFT / BIC: UCJAES2MXXX

Beschreibung Menge Stückpreis Gesamtpreis
Domain Registrierung Zeitraum 2016 / 2017 1 144,63 € 144,63 €
DNS-/ Redirectservice €2,00 p/mnd 1 24,00 € 24,00 €
Reduziert DNS-/ Redirectservice 1 -24,00 € -24,00 €
Gesamtbetrag exklusive Mehrwertsteuer 144,63 €
19 % Mehrwertsteuer 30,37 €
GESAMT 175,00 €

ZAHLUNG INNERHALB VON 14 TAGEN UNTER ANGABE IHRES FIRMENNAMENS UND DER RECHNUNGSNUMMER.

Wir möchten sie darüber informieren, dass sie in zukunft unsere rechnung ausschliesslich im digitalen format erhalten werden. weiterhin haben sie die möglichkeit, sowohl vor dem erhalt als auch nach dem erhalt unserer rechnung die daten ihrer gesellschaft zu ändern, indem sie uns Ihre geänderten kundendaten per E- mail mitteilen unter angabe ihrer kundennummer und rechnungsnummer.
Basierend auf dem vorgenannten angebot, welches der rechnung im falle der annahme durch sie zugrundeliegen wird, werden wir für sie die folgenden dienstleitungen durchführen: die anmeldung des domain- zusatzes .eu oder .info, welcher Ihrem aktuellen domainnamen hinzugefügt wird. Sofern sie mit dem oben dargestellten einverstanden sind, wird Ihre domainregistrierung für den oben genannten zeitraum gültig sein. Achten sie bitte darauf. Dies ist ein angebot und keine rechnung, die zahlung auf dieses angebot hin wird als annahme des angebotes oder auftragsbestätigung verstanden.
Für den fall der nichtzahlung wird dieses anmeldung hinfällig und der domain zusatz wird für dritte parteien verfügbar sein.

 

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Alexander Patscha

    Eine gleichartige „Rechnung“ habe ich heute ebenfalls erhalten.
    Typische Aufmachung einer Fake-Rechnung.
    Interessanterweise fehlen darin die Details,
    z.B. wer der Rechnungsadressat und welche Domain überhaupt gemeint ist.
    Ich werde bei der Polizei Anzeige erstatten.
    Mfg
    Lexi1952

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.