[email protected] statt ‚euromillions‘? E-Mail ‚Herzlichen Glückwunsch.‘, angeblich von Maria Presenza ([email protected]) ist Vorschussbetrug/Scam!

Am Donnerstag, den 28. September 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die Nachricht stammt nicht von der genannten Person / Euro Millions / Google! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: Herzlichen Glückwunsch.
Absender: Maria Presenza ([email protected])

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben 650.000 Euro in der Euro Millions / Google Promotion Monat September 2017 Zeichnung gewonnen.

Bitte wenden Sie sich an unsere E-Mail-Adresse: [email protected]

1. Vollständiger Name
2. Adresse
3. Geschlecht
4. Alter
5. Beruf
6. Telefon

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück, vor allem keine Ausweiskopie! Sie haben nicht gewonnen und Sie werden auch nie Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

  • Was hat Google mit Euro Millions zu zun? Wer verlost hier Geld und warum kommt die E-Mail dann nicht von Euro Millions oder Google?
  • Die gleiche E-Mail kam am Tag zuvor noch von FALZARANO VINCENZO ([email protected]). Das ist mindestens eine Person / eine Absenderadresse zu viel.
  • Haben Sie bei der Verlosung mitgemacht? Nein? Warum haben Sie dann gewonnen?
  • Sie werden nicht persönlich angesprochen. Ganz im Gegenteil: Sie sollen persönliche Daten ergänzen. Warum wissen die nichts über Sie, wenn Sie dort gewonnen haben?
  • Sie sollen an eine Freemail-Adresse antworten. Wenn Sie 650.000 Euro gewonnen haben, kann sich das Unternehmen dann keine eigene Domain leisten?

Unter dem Vorwand, Sie hätten einen großen Geldbetrag gewonnen wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden.

Außerdem können die unbekannten Dritten mit der Ausweiskopie Identitätsdiebstahl begehen. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.