Amazon-Phishing: Saldoausgleich Ihres ‚Verkaufen bei Amazon‘-Zahlungskontos von Amazon Payments Europe ([email protected])

Am Mittwoch, den 27. Dezember 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Saldoausgleich Ihres „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskontos
Absender: Amazon Payments Europe ([email protected])

Guten Tag (E-Mail-Adresse),

wir haben Ihre Kreditkarte (Visa) bzw. Ihr Bankkonto mit dem Betrag von 250,21 EUR belastet, um den Fehlbetrag in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto auszugleichen.

Beachten Sie bitte, dass der von Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto abgebuchte Betrag aufgrund eines von Ihrer Bank eingerichteten Kreditrahmens geringer als der Gesamtbetrag sein kann, den Sie Amazon schuldig sind. Wenn dies der Fall ist, werden wir weiterhin versuchen, Ihre Kreditkarte bzw. Ihr Bankkonto zu belasten, bis der Restsaldo in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto vollst“andig beglichen ist.

Weitere Informationen zu Ihrer Zahlung finden Sie unter: https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/case-dashboard/view-case.html/ref=sc_cd_lobby_vc?ie=UTF8&caseID=4024953472

Sie k“onnen die Bewegungen in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto jederzeit einsehen, indem Sie sich bei Ihrem Verk“auferkonto anmelden und im Tab „Berichte“ die Seite „Zahlungen“ aufrufen.

Freundliche Grusse,

Amazon Payments

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkte Adresse www.sunnycoastfutsal.com.au/zamzred.html leitet auf die Adresse www.fallingangelrisingape.com/zamz/login.html weiter. Keine der beiden Adressen gehört zu Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer
Passwort     Passwort vergessen
Anmelden

[ ] Angemeldet bleiben. Details

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Danach erscheint ein PHP-Code:

Demnach sollten alle Eingaben an die E-Mail-Adresse [email protected] gesendet werden. Danach wäre eine sms.html aufgerufen worden, die so ausgesehen hätte:

Amazon
Zwei-Schritt-Verifizierung

Geben Sie den Code ein, der an eine Telefonnummer

Code eingeben:
[ ] Auf diesem Gerät nicht mehr nach dem Code fragen
Anmelden

Danach wäre erneut ein PHP-Script angezeigt worden:

Auch hier wären alle Eingaben an die Adresse [email protected] gesendet worden. Anschließend wäre die Seite „cookie.html“ geöffnet worden:

amazon.de

Please Enable Cookies to Continue

To continue shopping at Amazon.com, please enable cookies in your Web browser.

Once you have enabled cookies in your browser, please click on the button below to return to the previous page.

Hier klicken, um zur vorherigen Seite zurückzukehren

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Ändern Sie umgehend Ihr Amazon-Passwort!
  • Ändern Sie die Passwörter auch bei allen anderen Diensten, bei denen Sie die selben Passwörter verwenden (z. B. bei PayPal, eBay, Facebook, Twitter, Ihre E-Mail-Adresse, …).
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.