PayPal-Zahlung per Banküberweisung storniert von [email protected] ([email protected]) ist Phishing!

Am Freitag, den 29. Dezember 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: PayPal-Zahlung per Banküberweisung storniert
Absender: [email protected] ([email protected])

(E-Mail-Adresse) – Ihre letzten PayPal-Zahlungen auf einen Blick. Online ansehen

PayPal

(E-Mail-Adresse)
29.12.2017

Zahlung per Banküberweisung storniert

Guten Tag (E-Mail-Adresse),

Sie haben bei Ihrer Bank eine Rücklastschrift veranlasst. Lassen Sie uns
bitte nun den Grund für diese Rücklastschrift wissen, damit wir die
Beschränkung Ihres PayPal-Kontos schnell lösen können. Loggen sie sich
dafür in Ihr PayPal-Konto ein und gehen Sie unter Mein Konto auf Konfliktlösungen . Wählen Sie hier den entsprechenden Grund aus. Sollte keiner der vorgegebenen Gründe zutreffen, wählen Sie einfach ein ähnliches Thema.

Weiter zu PayPal

Gute Freunde teilen einfach alles. Einfach
Schnell mal für die Lunch-Rechnung zusammenlegen, für ein spontanes Gruppengeschenk sammeln oder einfach nur die Kosten fürs Taxi teilen: PayPal macht Zahlen zwischen Freunden sicher und unkompliziert.
Jetzt ausprobieren

Mit PayPal in der Skype-App weltweit Geld senden
Egal ob Ihre Freunde gleich nebenan oder auf der anderen Seite der Welt sind, mit PayPal senden Sie Geld so schnell und einfach wie eine SMS. Und das geht jetzt auch direkt im Chat der Skype-App.
Mehr erfahren

Einfach, sicher und schnell zum Handy-Ticket
Das geht ab sofort mit PayPal und dem DB Navigator. Kaufen Sie Ihre Nahverkehrstickets für zehn Verbünde, Tickets für den Fernverkehr, Sitzplatzreservierungen und BahnCards ohne die Eingabe von Bankdaten. So sind Sie immer und überall flexibel unterwegs.
Reise planen

Hilfe Kontakt Sicherheit App Angebote
facebook instagram

Sicherheitshinweis: Sie erkennen Spoof oder Phishing-E-Mails oftmals schon in der Anrede. PayPal wird Sie immer mit Ihrem Vor- und Nachnamen anschreiben. Mehr zu Phishing finden Sie unter www.paypal.de/phishing.

Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an (E-Mail-Adresse) gesendet, weil Sie in Ihren E-Mail-Einstellungen unter „Neues von PayPal“ den Erhalt aktiviert haben. Um diese Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier. Änderungen werden innerhalb von zehn Tagen wirksam.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Die betrügerische Adresse www.serv-pp.eu/2018/?=#(E-Mail-Adresse) leitet weiter auf die Adresse www.p4p4l.com/https/.www/paypal.de/?=# und von dort über www.p4p4l.com/https/.www/paypal.de/vero.php und www.p4p4l.com/https/.www/paypal.de/de-DE/red.html auf www.p4p4l.com/https/.www/paypal.de/de-DE/index.html?=./#de-DE/signin?country.x=DE&locale.x=de_DE weiter. Keine der Adressen gehört zu PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Die betrügerische Domain wird per https aufgerufen. Dennoch ist es eine betrügerische Seite:

Die Einstellung der echten PayPal-Seite würde so aussehen:

Unter der Adresse wird ein gefälschtes Login-Formular eingeblendet, welches zur Eingabe der Zugangsdaten auffordert. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

E-Mail-Adresse
Password
Einloggen

Probleme beim Einloggen?

Neu anmelden

Danach dauert es kurz…

Verarbeiten…

Anschließend weist die betrügerische Seite auf eine kurze Sicherheitsprüfung hin. Im weiteren Verlauf wird die betrügerische Seite alle angezeigten Daten abfragen. Wählen Sie nichts aus und klicken Sie nicht auf Weiter! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Kurze Sicherheitsüberprüfung

Wie wollen Sie bestätigen, dass Sie es sind?

[ ] Kreditkartennummer eingeben
x-••••

[ ] Sicherheitsfragen beantworten

[ ] SMS erhalten

Danach dauert es wirder kurz…

Verarbeiten…

Danach fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Kreditkartendaten auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Kreditkarte bestätigen

Geben Sie die vollständige Nummer Ihrer Kreditkarte mit den Endziffern ••XX ein.
Kreditkartennummer
Gültig bis MM/JJ      Prüfnr. (3 Ziffern)
Geburtsdatum TT.MM.JJJJ

Bestätigen

Anders bestätigen

Anschließend dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

… bis die betrügerische Seite zur nächsten Auswahl auffordert. Wählen Sie nichts aus und klicken Sie nicht auf Weiter! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Kurze Sicherheitsüberprüfung

Wie wollen Sie bestätigen, dass Sie es sind?

[ ] Kreditkartennummer eingeben
x-••••

[ ] Sicherheitsfragen beantworten

[ ] SMS erhalten

Danach dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Beantwortung von zwei Sicherheitsfragen auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Sicherheitsfragen beantworten
In welchem Krankenhaus wurden Sie geboren?

Antwort

Wie heißt Ihr Mitbewohner?

Antwort

Bestätigen

Anders bestätigen

Danach dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur nächsten Auswahl auf. Wählen Sie nichts aus und klicken Sie nicht auf Weiter! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Kurze Sicherheitsüberprüfung

Wie wollen Sie bestätigen, dass Sie es sind?

[ ] Kreditkartennummer eingeben
x-••••

[ ] Sicherheitsfragen beantworten

[ ] SMS erhalten
Handy ••••

Danach dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe eines Codes auf, den man angeblich per SMS bekommen hat. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Geben Sie den Code ein.
Wir haben einen 6-stelligen Code an Ihr Handy gesendet.
••••••.
Verifizierungscode     Erneut senden

Weiter
Anders bestätigen

Danach dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Bankverbindung sowie Online-Banking-Zugangsdaten auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal

Bankkonto bestätigen.

Geben Sie die vollständige Nummer Ihrer Kontoinformationen.

Kontonummer (3-10 Ziffern)
Benutzername/Teilnehmernummer
Online-PIN / Passwort

Weiter

Anders bestätigen

Danach dauert es wieder kurz…

Verarbeiten…

Danach ist der Prozess angeblich abgeschlossen. Alle Eingaben sind aber an unbekannte Dritte übermittelt worden!

PayPal

Identität bestätigt!

Laden…

Anschließend leitet die betrügerische Seite auf die echte PayPal-Seite weiter:

 

Haben Sie Daten eingegeben?

PayPal empfiehlt in dem Fall:

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Ändern Sie das Passwort bei allen Anwendungen, bei denen Sie das gleiche Passwort verwenden!

Da Sie nach Ihrer Kreditkarte und die Online-Banking-Zugangsdaten gefragt worden sind, sollten Sie Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Zugang z. B. über die zentrale Sperr-Hotline 116 116 sperren lassen. Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten zusätzlich Ihre Bank über die Sperre.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.