E-Mail von Maria-Elisabeth Schaeffler ([email protected] bzw. [email protected]) ist Vorschussbetrug/Scam!

Am Mittwoch, den 04. April 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die Nachricht stammt nicht von Maria-Elisabeth Schaeffler! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: (keiner)
Absender: Maria-Elisabeth Schaeffler ([email protected])
Empfänger: Maria-Elisabeth Schaeffler ([email protected])

1.500.000 € Spende an Sie.
Spenderin: Frau Elisabeth Schaeffler Thumann.
kontaktieren Sie bitte; [email protected] für weitere Informationen zu dieser Spende.

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück, vor allem keine Ausweiskopie! Sie werden kein Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

In Aussicht eines großen Geldbetrages wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail.

Außerdem können die unbekannten Dritten mit der Ausweiskopie Identitätsdiebstahl begehen. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

16 Kommentare

  • Hallo,
    Ich bin Maria Elisabeth Schaeffler, eine deutsche Geschäftsfrau, Investorin und Geschäftsführerin der Schaeffler Gruppe. Ich habe beschlossen, Ihnen 300.000,00 Euro zu spenden.
    Herzliche Grüße von Maria-Elisabeth Schaeffler, Geschäftsführerin der Schaeffler Group. E-Mail: [email protected]

    Wie wäre es mit dieser Art von E-Mail?

  • Mrs. Maria Elizabeth Scheffle

    Lieber geliebter,

    Ich schätze es, dass Sie mir schreiben. Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Es wurde darauf hingewiesen, dass eine wichtige Sache, die Sie bei internationalen Transaktionen beachten müssen, die Tatsache ist, dass Vertrauensverständnis und Zusammenarbeit dringend erforderlich sind, damit wir beide Verständnis für einander entwickeln können. Eine andere Sache, die Sie verstehen müssen, ist, dass es von der Firma abhängt, von der die Spende in Höhe von 1.000.000 Euro stammt. So können Sie feststellen, ob die Transaktion, die Sie abwickeln, legitim ist oder nicht. Ihre letzten E-Mails geben mir Anzeichen dafür, dass Sie nie wissen werden, was Ich habe mich nie in irgendeine Form von Betrugsaktivitäten verwickelt und sehe keinen Grund, warum Sie diese Angelegenheit in diesem Ausmaß zu weit führen sollten. Ich tue, was mir gefällt, weil ich bemerkt habe, dass diejenigen, die was tun Es gefällt ihnen, wenn sie einmal von Gott belohnt werden. Ich bin eine Frau von hohem Ansehen. Nur, dass ich nicht gerne damit prahle, was ich für Menschen getan habe. Wenn Sie wissen müssen, habe ich Kunden wie Sie in Übersee, die ihre Spenden erfolgreich erhalten. Ich habe Gefühle für Menschen auf der ganzen Welt, besonders für diejenigen, die finanziell nicht stabil sind. Dies liegt an der Tatsache, dass ich vor und während der Zeit, in der ich in diesem Zustand war, so war.
    Niemand hat mich falsch behandelt, so dass ich jemanden so behandelt habe Brauche Hilfe zu Unrecht ist die Bosheit, an der ich nicht beteiligt bin. Unten ist meine ID-KARTE beigefügt, die du bestätigen musst. Eine dringende Nachricht wird sehr geschätzt, sobald du mit dieser Nachricht fertig bist

    Ich werde warten, bis Ihre E-Mail fortgesetzt wird.

    Gesegnet sein.
    Frau Maria Elisabeth Schaeffler


  • Hallo,

    Ich bin Maria Elisabeth Schaeffler, eine deutsche Geschäftsfrau,
    Investorin, und nachdem ich meinen Mann im Krankenhausbett verloren
    hatte, sagte er mir, ich solle eine Spende in Höhe von 100.000,00 Euro
    an einen guten Menschen wie Sie ausgeben. Ich habe 25 Prozent meines
    persönlichen Vermögens für wohltätige Zwecke verschenkt. Außerdem habe
    ich zugesagt, den Rest von 25% in diesem Jahr 2020 an Einzelpersonen
    zu verschenken. Ich habe beschlossen, Ihnen 100.000,00 Euro zu
    spenden. Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind, kontaktieren Sie
    mich für weitere Informationen über:
    [email protected].

    Sie können auch mehr über mich über den unten stehenden Link lesen

    Sie können hier sehen: https://en.wikipedia.org/wiki/Maria-Elisabeth_Schaeffler

    ===============================
    Herzlicher Gruss,
    Maria Elisabeth Schaeffler
    CEO
    Schaeffler Gruppe.

  • Mrs. Maria Elisa
    An:
    Recipients

    Do., 5. Nov. um 08:16

    Sie haben eine Spende von € 1.700.000 von Maria Elisabeth. Für weitere Informationen kontaktieren Sie sie jetzt über: [email protected]

  • Ich hatte soeben auch eine Mail von dieser Elisabeth Schaeffler und habe versehentlich auf diesen Link geklickt, der mich zu Wikipedia weitergeleitet hat. Frage: Ist mein Computer jetzt mit einem Virus infiziert oder haben die schon meine Daten? Ich werde aber auf keine weiteren Mails antworten, da dies offensichtlich Betrüger sind.

    • Sebastian Brück

      Wohin ging denn der Link? Wenn er direkt auf Wikipedia ging, sollte es keine Infektion (und auch kein Zählen Deines Klicks) gegeben haben. Links auf Presseseiten/Zeitungen (oder Wikipedia) nutzen Betrüger gerne, um ihre E-Mail echt wirken zu lassen.

  • Maria Springer

    Auch ich habe eben das Angebot von 500.000 erhalten. Werde auf keinen Fall irgendetwas unternehmen. Zum Glück habe ich bei Wikipedia nachgeschaut. Ichwünsche mir nur, dass dieser Betrügerbande das Handwerk gelegt wird!

  • Also nach Recherche, sitzen die Verfasser in Nigeria. Bitte nicht auf deren Mail Antworten.
    Als erstes werden 100€ zur Abwicklung gefordert und das geht immer so weiter.
    Mfg Markus

  • Ich bin Maria Elisabeth Schaeffler, eine deutsche Geschäftsfrau, Investorin und Geschäftsführerin der Schaeffler Gruppe. Ich bin einer der Eigentümer der Schaeffler Gruppe. Ich gab jedes Jahr 25 Prozent meines persönlichen Vermögens für wohltätige Zwecke und für die Armen. Und ich stimmte auch zu, die restlichen 25% in diesem Jahr 2021 an Einzelpersonen zu geben, um den Gewinn in meinem Unternehmen zu erzielen. Ich habe beschlossen, Ihnen 1.000.000,00 € zu spenden. Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind, kontaktieren Sie mich bitte für weitere Informationen.
    Kontaktieren Sie uns einfach unter: [email protected]
    Sie können auch mehr über mich unter dem folgenden Link lesen

    https://en.wikipedia.org/wiki/Maria-Elisabeth_Schaeffler

    Grüße,
    Frau Maria-Elisabeth Schaeffler,
    Geschäftsführer der Schaeffler Gruppe.

  • Wer auf solche Betrugsmaschen ala Frau Schaeffler hereinfällt bezahlt Lehrgeld.
    Und wem Gier den Verstand abschaltet, der macht sich selbst damit zum geeigneten Opfer fūr den Betrug.

  • Friedrich Schlüter

    Leider bin ich Opfer dieses Betruges geworden, weil ich nie an solche Vorgehensweise gedacht habe.Ich habe 7320€ Gebühren an die Agenten gezahlt und als Rentner aus meiner Dummheit verloren.Ich habe alle Mails als Beweisstücke vorliegen.Wie wird diesen Kriminellen Einhalt geboten?

  • Ich bin leider auch Opfer und nach Strich und Faden in meiner Gutgläubigkeit auf diese Masche hereingefallen.
    An welche Behörde muss ich mich wenden, um die gesammelten E-Mails und Zahlungen schnelltens zur Anzeige
    zu bringen ? Wie wird diesen Kriminellen das Handwerk gelegt ??

  • Hallo Lieber Herr

    Ich möchte, dass Sie verstehen, dass dieser Spendenprozess eine 100%
    ige Garantie darstellt und Sie meiner Bank vertrauen und mit ihr
    zusammenarbeiten müssen, damit sie diese Gelder unverzüglich an Sie
    überweisen kann. Sie sind die dritte Person, die ausgewählt wurde, um
    diese Spende zu erhalten, und Ihr maximales Vertrauen , zu verstehen
    und zusammenzuarbeiten ist sehr wichtig, um diesen Transaktionsprozess
    durchzuziehen.

    Ich habe beschlossen, die Spende über unsere Bank in Großbritannien an
    die Begünstigten zu zahlen. Die Bank hat auch eine entsprechende Bank
    in Deutschland, Niederlande, die die Verantwortung für die Übertragung
    der Begünstigten in Europa übernimmt. Die Begünstigten sind für das
    Bankgeschäft verantwortlich. Beachten Sie, dass Sie die dritte Person
    sind, die diese Spende erhält. Wir empfehlen Ihnen, schnell zu handel
    und sich so schnell wie möglich an die Bank zu wenden, damit wir
    sofort zur vierten Person übergehen können, da Sie die dritte Person
    sind.

    Sie müssen sich direkt an den Buchhalter meiner persönlichen Bank
    wenden, um Ihr Spendengeld per E-Mail:
    ( [email protected] ) zu erhalten, wie ich der Bank bereits mitgeteilt
    habe. Und er möchte von Ihnen hören, bitte beachten Sie, dass Sie die
    Summe von 2.500.000,00 Euro erhalten werden.

    Ich möchte, dass Sie meinen persönlichen Bankbuchhalter kontaktieren.
    Geben Sie einfach Ihre geheime Referenznummer ein: BBIB / AVL2020
    /28392 / USSPA /, Ihren vollständigen Namen, Ihre Postanschrift und
    Ihre Telefonnummer, damit Sie meine Datei problemlos verfolgen können.
    Und denken Sie daran, dass Sie diese Spende für sich behalten können,
    damit Ihre Empfehlungsnummer nicht für Ihre Spende gestohlen wird, da
    Ihre Spende die gesamte Bank ist, die zur Finanzierung Ihrer Spende
    benötigt wird.

    Die Überweisung Ihrer Spende dauert weniger als 3 Tage, sobald Sie den
    Anweisungen der Bank folgen. Bitte beachten Sie, dass Sie uns nach
    Erhalt dieser Spende von der Bank benachrichtigen müssen, damit wir
    die Spendenaufzeichnungen schließen und zur nächsten ernannten Person
    gehen können. Bitte lesen Sie unten, um dies zu bestätigen, und Sie
    können auch mehr über mich über den unten stehenden Link lesen

    https://en.wikipedia.org/wiki/Maria-Elisabeth_Schaeffler

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie die zeitlosen Schätze Gottes, die
    Wärme Von zu Hause aus die Liebe zur Familie und die Gesellschaft
    guter Freunde. Danke und Gott beschütze dich

    Freundliche Grüße,
    Frau Maria-Elisabeth Schaeffler,
    Geschäftsführer der
    Schaeffler Gruppe

  • Die Masche geht weiter. Habe email erhalten 1.000.000.00 € soll ich erhalten. Das ist so eine kriminelle Email. Identitätsklau.
    Aufpassen nicht Antworten.

  • Auch ich bin da reingefallen,es hat sich plausiebel angehört .ich hatte ihr noch von meinem geistig behinderten Sohn erzählt und sie wollte mir helfen.mitlerweile weiß ich das das Betrug war .ich möchte meinen Namen nicht nennen.danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.