Amazon – Wichtige Mitteilung von Kundendienst ([email protected]) ist Phishing!

Am Montag, den 09. Juli 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Amazon – Wichtige Mitteilung
Absender: Kundendienst ([email protected])

amazon.de

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Datum: 09.07.2018
leider kam es in letzter Zeit vermehrt zu sicherheitsrelevanten Problemen in Verbindung mit den Kundendaten.

Daher bitten wir Sie Ihr System auf den neuesten Stand zu bringen und sich kurz unserer Sicherheitsprüfung zu unterziehen.

Wir bieten Ihnen eine kostenfreie 12 Stunden Frist für das aktualisieren Ihrer Bestandsdaten. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt dafür entscheiden, werden wir die Sicherheitsprüfung manuell durchführen und eine Bearbeitungsgebühr von 24,99 erheben.

Bitte klicken Sie den folgenden Button um zur Sicherheitsprüfung zu gelangen

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sicherheitsprüfung

Impressum AGB Hilfe Sicherheitshinweise

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Phishing – E-Mails mit gleichem Inhalt wurden am 09.07.2018 auch im Namen der Volks- und Raiffeisenbanken verbreitet.

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkte Adresse

  • is.gd/1M5kKT

leiten über

  • www.shortn-sec.info/?l=luWsrzeF

auf die Domains

  • www.secured-amz.trade

weiter. Keine der Adressen gehört zu Amazon!

Die betrügerische Seite wird SSL-verschlüsselt aufgerufen:

Die gleiche Anzeige der echten Amazon-Seite würde so aussehen:

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse
Passwort       Passwort vergessen
Anmelden

[ ] Angemeldet bleiben. Details

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Die betrügerische Seite würde anschließend zunächst zur Eingabe persönlicher Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum sowie Telefon-Nr. auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon
Sicherheitscenter

Kontozugriff wiederherstellen
Verifikationsprozess

Anmelden
Persönliche Daten
Zahlungsmittel
Abschluss

Hallo! Anmelden (Anmeldung nicht möglich! Verifikation erforderlich)
Mein Konto

Schritt 1 / 3  ›
Persönliche Daten legitimieren

Achten Sie bei der Eingabe Ihrer Daten bitte auf die korrekte Schreibweise. Bei Abweichungen zu den bereits hinterlegten Informationen ist eine Legitimation nur noch über den Postweg möglich.

Land
Vorname
Nachname
Straße
Postleitzahl
Stadt
Geburtsdatum
Telefonnummer

Weiter

Danach dauert es kurz (die folgende Seite ist nach jeder Eingabe zu sehen):

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Bankverbindung sowie Kreditkarte auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon
Sicherheitscenter

Kontozugriff wiederherstellen
Verifikationsprozess

Anmelden
Persönliche Daten
Zahlungsmittel
Abschluss

Hallo! Anmelden (Anmeldung nicht möglich! Verifikation erforderlich)
Mein Konto

Schritt 2 / 3  ›
Zahlungsinformationen bestätigen

Bitte bestätigen Sie die in Ihrer Amazon Wallet hinterlegten Zahlungsinformationen.
Bankverbindung
Geben Sie Ihre Konto-Nr. / BLZ ein:
Konto-Nr.

Bankleitzahl

[ ] Verfüge über keine Kreditkarte

Kreditkarte
Geben Sie Ihre Kreditkartendaten ein:
Kreditkartennummer
Kartenprüfziffer
Gültig bis
Verfügungsrahmen

Angaben überprüfen

Danach fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Online-Banking – Zugangsdaten auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Sicherheitscenter
Kontozugriff wiederherstellen
Verifikationsprozess

Anmelden     Persönliche Daten     Zahlungsmittel     Abschluss

Hallo! Anmelden (Anmeldung nicht möglich! Verifikation erforderlich)

Mein Konto
Schritt 3 / 3 ›

Zahlungsinformationen bestätigen
Online-Banking: Anmelden
Anmeldename/PIN
Anmeldename oder Legitimations-ID *:
PIN *:
Mit dem Absenden Ihrer Anmeldedaten erkennen Sie die Sicherheitshinweise an.
* Pflichtfeld
Anmelden >

Angeblich ist der Vorgang damit abgeschlossen. Alle Eingaben wurden aber an unbekannte Dritte übermittelt!

amazon.de
Sicherheitscenter

Kontozugriff wiederherstellen
Verifikationsprozess

Anmelden
Persönliche Daten
Zahlungsmittel
Abschluss

Hallo! Anmelden (Anmeldung nicht möglich! Verifikation erforderlich)
Mein Konto

Verifizierung abgeschlossen.

Ihre Verifizierung war erfolgreich, Sie können nun Ihr Amazon-Konto wieder wie gewohnt nutzen.
Sie werden automatisch in 9 Sekunden weiterleitet.
Hier klicken wenn die automatische Weiterleitung nicht funktioniert.

Danach leitet die betrügerische Domain auf die echte Amazon-Domain weiter:

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Ändern Sie umgehend Ihr Amazon-Passwort!
  • Sperren Sie zusätzlich Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Zugang, falls Sie beides angegeben haben! Rufen Sie dazu z. B. die zentrale Sperr-Hotline unter 116 116 an.
  • Ändern Sie die Passwörter auch bei allen anderen Diensten, bei denen Sie die selben Passwörter verwenden (z. B. bei PayPal, eBay, Facebook, Twitter, Ihre E-Mail-Adresse, …).
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
  • Informieren Sie Ihre Bank wegen Eingabe der Kreditkarten- und Online-Banking-Daten (Sperre der Kreditkarte)!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.