Auf die Erpressung nicht reagieren: Nachricht fuer (Vorname Nachname) von (E-Mail-Adresse) ([email protected])

Am Donnerstag, den 19. Juli 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die Absender haben keine Bilder / Aufzeichnungen von Ihnen! Die genannte E-Mail-Adresse hat mit der Erpressung auch nichts zu tun!

Betreff: Nachricht fuer (Vorname Nachname)
Absender: (E-Mail-Adresse) ([email protected])

Guten Abend (Vorname Nachname),

du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann
solltest du jetzt gut aufpassen.

Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte
somit sehen welche schmutzigen Seiten du besuchst und glechzeitig sehen was
du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme
festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der
Bildschirminhalt.

Ebenso konnte ich durch eine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
Es waere glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht
bekommen wird.

Was du nun tun solltest:
Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte
sende hast du nur eine Moeglichkeit:

Du sendest mir als „Schweigegeld“ 650 Euro in Form von Bitcoins an folgende
Adresse:

1DWfAbnMvG5cYXxJ1LTWUWFBdo2ftQzRGC

[Kopieren und Einfuegen benutzten um keine Fehler zu machen]
Das ist denke ich ein fairer Preis fuer unser „Geheimnis“

Dafuer hast du nun 72h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen
Zahlungseingang verzeichnen koennen sende ich an alle deine Kontakte das
Video von dir. Ohne Ausnahme!

Wenn du nicht weisst wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen
bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass
du sie gelesen hast.
Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich
drei deiner Kontakte das Video zusenden!

Mit freundlichen Gruessen
Dein heimlicher Beobachter

Unter dem Vorwand, Sie hätten Porno-Videos im Internet angeschaut und wären dabei über die WebCam gefilmt worden, wollen unbekannte Dritte Sie erpressen. Die Erpresser behaupten, Sie gefilmt zu haben. So etwas kann zwar technisch nicht ausgeschlossen werden, bei der o. g. E-Mail ist das aber nicht passiert!

Damit die Täter nicht gefunden werden, verlangen sie eine Zahlung über 650 Euro mittels BitCoin. Zahlen Sie kein Geld an die Täter! Die Täter haben kein Video / keine Aufzeichnung von Ihnen und werden daher auch keine Videos veröffentlichen!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.