[Info] Ihr Konto wurde eingeschränkt – Bitte melden Sie sich bei Paypal von Paypal ([email protected])

Achtung: Unterschiedliche Phishing-Mails mit PayPal sind heute unterwegs. Hier die erste der beiden gefälschten E-Mails (die zweite betrügerische Nachricht kommt mit dem Betreff „lhr Konto Wird elngeschränkt bis wir von ihnen horen“ von PayPal ([email protected])):

 

Am Montag, den 13. September 2016 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet:

20160913_info_ihr_konto_wurde_eingeschraenkt_bitte_melden_sie_sich_bei_paypal

Willkommen bei PayPal – 13.09.2016

Sehr geeherte/r Frau/Herr (Nachname Vorname),

wir haben in Ihrem PayPal-Konto ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt. Loggen Sie sich bei PayPal ein, um Ihre Identität zu bestätigen und Ihr Passwort und die Sicherheitsfragen zu aktualisieren.

Zum Schutz Ihres Kontos kann niemand Geld senden oder abbuchen. Außerdem kann niemand Geld auf Ihr Konto einzahlen, Kreditkarte hinzufügen, Bankkonto hinzufügen, Bankonten entfernen, Kreditkarten entfernen, Rückzahlung senden oder Konto schließen.
Was ist los?

Hat jemand ohne Ihr Wissen Ihr PayPal-Konto verwendet? Wir haben in Ihrem PayPal-Konto ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt.

Das sollten Sie tun

Loggen Sie sich sobald wie möglich in Ihr PayPal-Konto ein. Wir bitten Sie möglicherweise, Informationen zu bestätigen, die Sie beim Eröffnen Ihres Kontos angegeben haben. So wird sichergestellt, dass Sie der Kontoinhaber sind. Wir bitten Sie dann, Ihr Passwort und die Sicherheitsfragen zu ändern.

Ihre nächsten Schritte:
•Prüfen Sie die Kontodetails (Addresse, E-Mail Addresse, Telefonnummer usw.), um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.
•Überprüfen Sie den Kontozugriff und die letzten Transaktionen.
•Melden Sie jeden unbekannten oder unbefugten Kontozugriff. Klicken Sie unter „Konfliktlösungen“ auf Problem melden.

Wie geht es nun weiter?

Lassen Sie uns Ihr Konto gemeinsam wiederherstellen. Nachem Sie alle Schritte erfolgreich durchgeführt haben, schalten wir Ihr Konto unverzüglich wieder frei.

>Weiter zu PayPal (Hier Klicken)

Wir freuen uns, dass Sie unseren Service nutzen. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, rufen Sie uns unter 0800 723 4500, Mo.-Fr. 8:00 bis 21:30 Uhr, Sa.-So. 9:00 bis 19:30 Uhr an.

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal

In der E-Mail mit dem Betreff „[Info] Ihr Konto wurde eingeschränkt – Bitte melden Sie sich bei Paypal“, die angeblich von Paypal ([email protected]) versendet worden sein soll, wird der Empfänger persönlich angesprochen. Die E-Mail stammt aber nicht von PayPal! Die E-Mail ist gefälscht!

Klicken Sie nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! PayPal hat eine Informationsseite zu PhishingLeiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Mit relativ viel Fließtext wird der Empfänger unter dem Vorwand angeblich ungewöhnlicher Aktivitäten dazu aufgefordert, seine Daten zu überprüfen und zu bestätigen. Die verlinkte Domain goo.gl/67tp56 ist aber keine Domain von PayPal! Auch die weitergeleitete Adresse paypall.sicherheitsueberpruefung.com ist keine Domain von PayPal. Der Begriff „paypal“ ist hier lediglich eine Subdomain!

Durch einen Fehler in der Darstellung der Seite könnte das betrügerische Anmeldefeld übersehen werden. Wer weit genug nach unten scrollt, wird es aber leider finden:

20160913_info_paypal_web1

s
Menü PayPal

Privatkunden
PayPal kennenlernenVielfältige Möglichkeiten entdecken
Online shoppenSchnell und einfach online bezahlen
Geld sendenBlitzschnell Geld an Freunde senden
App herunterladenPayPal einstecken und mitnehmen
Schnäppchen findenExklusive Angebote nur für PayPal-Kunden

Geschäftskunden
Unser GeschäftskontoDie Vorteile von PayPal auf einen Blick
PayPal PLUSDie beliebtesten Zahlarten aus einer Hand
International verkaufenNeue Märkte erobern mit PayPal
Email-Rechnungen sendenOnline-Rechnungen mit Zahlungsbutton erstellen
Zahlungen empfangenMehr über unsere Lösungen für Händler

Partner und Entwickler
E-Mail-Adresse des Empfängers
Amount to send

Currency
Geld an Freunde und Familie senden

Kostenlos mit Ihrem PayPal-Guthaben oder Bankkonto in EUR innerhalb der EU. Kein Käuferschutz.
Waren oder Dienstleistungen bezahlen

Für Sie gebührenfei. Und im Fall der Fälle ist unser Käuferschutz für Sie da.

Neu anmelden

Einloggen Neu anmelden

Anmeldung
Konfliktlösung
Abschluss

Anmeldung
Logindaten

E-Mail-Adresse

Passwort

Weiter

 

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte Seite! Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Fehler nur sporadisch auftritt und zeitweise nur eine gut Nachbildung einer PayPal-Seite zu sehen ist. Geben Sie daher keine Daten in das Formular ein! Melden Sie sich nicht an, da alle Eingaben an unbekannte Dritte übermittelt werden!

 

Bei einer Anmeldung würden angeblich die Eingaben überprüft. In Wirklichkeit findet aber nur eine Weitergabe an Dritte statt.

20160913_info_paypal_web2

PayPal

Anmeldung
Bestätigung
Abschluss

Anmeldung

Ihre Anmelde-Daten werden überprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

 

Anschließend würde ein Eingabeformular für persönliche Daten angezeigt. Dort werden Sie u. a. nach Ihrem Namen, der Adresse und dem Geburtsdatum gefragt. Füllen Sie das Formular nicht aus! Senden Sie die Seite nicht ab! Es handelt sich um eine betrügerische Seite!

20160913_info_paypal_web3

PayPal

Anmeldung
Benutzerdaten
Zahlungsmittel
Nutzersicherheit
Abschluss

Benutzerdaten

Ihre hinterlegten persönliche Daten
Vorname Nachname
Geburtsdatum (Format: TT.MM.JJJJ)
Anschrift (kein Postfach)
PLZ Ort
Fortfahren

 

Im nächsten Schritt sollen Sie angeblich Ihre Zahlungsmittel, also Bankverbindung und Kreditkarte eingeben. Folgen Sie nicht der Aufforderung! Es handelt sich um eine gefälschte Seite! Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt!

20160913_info_paypal_web4

PayPal

Anmeldung
Benutzerdaten
Zahlungsmittel
Nutzersicherheit
Abschluss

Zahlungsmittel

Ihre hinterlegten Zahlungsmittel
Kreditkartennummer
Gültig bis (Format: MM.JJ) Kartenprüfziffer
Limit Ihrer Kreditkarte

Bankleitzahl Kontonummer
IBAN eingeben

Fortfahren

 

Je nach Kreditkarte benötigen die Betrüger noch weitere Angaben von Ihnen, damit ein Missbrauch der Karte möglich ist. Folglich werden Sie danach gefragt…

20160913_info_paypal_web5

PayPal

Anmeldung
Benutzerdaten
Zahlungsmittel
Nutzersicherheit
Abschluss

Zahlungsmittel

Ihre Zahlungsmittel werden überprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.
Sie werden in Kürze weitergeleitet.

Verified by VISA MasterCard SecureCode
VISA VISA Electron MasterCard Maestro

 

… hier am Beispiel einer MasterCard. Teilweise scheint neben dem MasterCard SecureCode – Logo ein falsches Banklogo angezeigt zu werden. Im folgenden Beispiel hätte statt der Volksbank eigentlich eine Sparkasse angezeigt werden müssen. Dies könnte auffallen. Geben Sie keine Daten ein! Mit dem MasterCard SecureCode oder Verified by VISA-Passwort können die Betrüger Ihre Kreditkarte missbrauchen!

20160913_info_paypal_web6

PayPal

Anmeldung
Benutzerdaten
Zahlungsmittel
Nutzersicherheit
Abschluss

Bitte geben Sie Ihren MasterCard® SecureCode™ ein.
Händler: PayPal (Europe) S.à r.l.
Wert: 0,00 € (Verifizierung)
Datum: 18:10:44 – 13.09.2016
Kreditkartennummer: XXXX XXXX XXXX XXXX
Name: (Vorname Nachname)
SecureCode:
Nicht registriert Senden

 

 

Nach Abschluss der Eingaben werden Sie auf die echte PayPal-Seite weitergeleitet. Allerdings sind alle Ihre Eingaben zuvor an unbekannte Dritte übermittelt worden!

20160913_info_paypal_web7

PayPal

Anmeldung
Benutzerdaten
Zahlungsmittel
Nutzersicherheit
Abschluss

Erfolgreiche Verifikation

Ihre Verifikation verlief erfolgreich.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und für Ihre Geduld.
Sie können nun Ihr PayPal-Nutzerkonto wie gewohnt weiter nutzen.

Sie werden in Kürze auf die Hauptseite weitergeleitet.

20160913_info_paypal_web8

 

Haben Sie die Daten eingegeben? Dann empfiehlt PayPal folgendes:

20160910_paypal_email_tipps

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

 

Außerdem empfehle ich:

  • Erstatten Sie – neben der Änderung und Passwort – eine Anzeige bei der Polizei.
  • Ändern Sie das Passwort auch bei anderen Diensten (wie z. B. E-Mail-Adresse, eBay, Amazon, Facebook, Twitter, …).
  • Wenden Sie sich ebenfalls an Ihre Bank, da die Täter Ihre Kreditkartendaten haben. Lassen Sie ggf. Ihre Kreditkarte sperren, da die Daten missbräuchlich verwendet werden können.

 

Können Sie sich mit dem Passwort nicht mehr anmelden?

Dann haben die Betrüger vielleicht Ihr Passwort geändert. Wenden Sie sich umgehend an Apple und lassen Sie Ihren Zugang sperren!

 

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.