NEU NACHRICHT von INFO ([email protected])

Fast schon regelmäßig werden durch unbekannte Dritte gefälschte E-Mails über angeblich volle E-Mail-Postfächer von GMX (.ch / Schweiz) versendet, so auch am Mittwoch, den 28. September 2016:

20160928_neu_nachricht

Betreff: NEU NACHRICHT

Absender: INFO ([email protected])

GMX.

Sie haben die Speichergrenze von Ihrer Mail erreicht .

Sie möglicherweise nicht in der Lage, neue Nachrichten senden oder empfangen

Bitte klicken Sie Ihre e-Mail unten , um Ihre Mail zu erneuern.
Read Message

 

Die E-Mail kommt ohne Logos, mit zwei unterschiedlichen Sprachen (Text in deutsch, Link in englisch) und der Satzbau ist nicht in Ordnung. Es liegt auf der Hand, dass diese E-Mail nicht von GMX versendet wurde. GMX hat mit der E-Mail nichts zu tun.

Wie auch schon bei früheren E-Mails verbirgt sich hinter dem Link eine gefälschte / nachgebaute Internetseite von GMX.ch (GMX Schweiz). Klicken Sie daher nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Zunächst würden viele Browser vor dem Aufruf der verlinkten Weiterleitungsadresse is.gd/lad1TX warnen:

20160928_neu_nachricht_web0a

Betrügerische Website!

Die Webseite auf is.gd wurde als betrügerische Website gemeldet und auf Grund Ihrer Sicherheitseinstellungen blockiert.

Betrügerische Websites versuchen Sie dazu zu bringen, etwas Gefährliches zu machen, z.B. Software zu installieren oder private Informationen wie Passwörter, Telefonnummern oder Kreditkartendaten Preis zugeben.

Falls Sie auf dieser Seite irgendwelche Daten eingeben, müssen Sie mit Identitätsdiebstahl oder sonstigem Betrug rechnen.

 

Auch vor der weitergeleiteten Adresse gmex.lspensieri.com warnen die Browser inzwischen:

20160928_neu_nachricht_web0b

Betrügerische Website!

Die Webseite auf gmex.lspensieri.com wurde als betrügerische Website gemeldet und auf Grund Ihrer Sicherheitseinstellungen blockiert.

Betrügerische Websites versuchen Sie dazu zu bringen, etwas Gefährliches zu machen, z.B. Software zu installieren oder private Informationen wie Passwörter, Telefonnummern oder Kreditkartendaten Preis zugeben.

Falls Sie auf dieser Seite irgendwelche Daten eingeben, müssen Sie mit Identitätsdiebstahl oder sonstigem Betrug rechnen.

 

Unter der Adresse würde eine gefälschte Seite mit älteren Nachrichten zum Einloggen in das Freemail-Konto auffordern. Geben Sie hier weder die E-Mail-Adresse, noch Ihr Passwort ein, da alle Eingaben an unbekannte Dritte übermittelt werden!

20160928_neu_nachricht_web1

GMX Schweiz

Freemail

E-Mail-Adresse

Passwort

Login

 

Nach dem Absenden würde nur ein PopUp „Account Update was Successfull!!!“ erscheinen:

20160928_neu_nachricht_web2

 

Nach einem Klick auf „OK“ würde sich die echte Seite gmx.ch öffnen:

20160928_neu_nachricht_web9

 

Haben Sie Zugangsdaten eingegeben? Ändern Sie dann umgehend Ihr Passwort!

 

Hier die Beispiele der letzten Wochen:

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.