Vorschussbetrug/Scam: HERZLICHEN GLUECKWUNSCH von EUROPAISCH LOTTERIE BOARD ([email protected])

Am Mittwoch, den 13. September 2017 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die Nachricht stammt nicht von einer Anwaltskanzlei Javier Luciana & Co.! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: HERZLICHEN GLUECKWUNSCH
Absender: EUROPAISCH LOTTERIE BOARD ([email protected])

AbschlieBende Mitteilung f?r die Zahlung des nicht beanspruchten Preisgeldes
Wir mochten Sie informieren, dass das Buro des nicht Beanspruchten Preisgeldes in Spanien,unsere Anwaltskanzlei ernannt hat, als gesetzliche Berater zu handeln, in der Verarbeitung und der Zahlung eines Preisgeldes, das auf Ihrem Namen gutgeschrieben wurde, und nun seit ?ber zwei Jahren nicht beansprucht wurde.
Der Gesamtbetrag der ihnen zusteht betr?gt momentan 3.540.225.33 EURO
Das ursprungliche Preisgeld bertug 2.506.315,00 EURO. Diese Summe wurde fuer nun mehr als zwei Jahre,Gewinnbringend angelegt,daher die aufstockung auf die oben bennante Gesammtsumme. Entsprechend dem B?ros des nicht Beanspruchten Preisgeldes,wurde dieses Geld als nicht beanspruchten Gewinn einer Lotteriefirma bei ihnen zum verwalten niedergelegt und in ihrem namen versichert.
Nach Ansicht der Lotteriefirma wurde ihnen das Geld nach einer Weihnachtsforderunglotterie zugesprochen.
Die Kupons wurden von einer Investmentgesellschaft gekauft.Nach Ansicht der Lotteriefirma wurden sie damals Angeschrieben um Sie uber dieses Geld zu informieren es hat sich aber leider bis zum Ablauf der gesetzten Frist keiner gemeldet order nicht abgeschlossen um den Gewinn zu Beanspruchen..

ACHTUNG: BITTE GEOFFNET DAS ANLAGEN FULLEN SIE DAS FORM UNTEN UND SENDEN SIE UNS FUR DIE SOFORTIGE VERARBEITUNG

Mit freundlichen GruBen
DR.JAVIER MENENDEZ
ANWALT

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine E-Mail zurück! Senden Sie vor allem keine Ausweiskopie an die Adresse! Sie werden nie Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

  • Sie werden in der E-Mail nicht persönlich angesprochen
  • Der Name Javier Luciana & Co. wird hier missbräuchlich verwendet. In der E-Mail „BENACHRICHTIGUNG von VIDAL PAMELA &CO ([email protected])“ vom 07.09. wurde z. B. eine Kanzlei Vidal Pamela & Co. genannt, die Anschrift in der Anlage ist dort identisch.
  • Die Anlage behauptet, Sie hätten 3.540.225,33 Euro gewonnen. Aber müssten Sie dazu nicht bei einer solchen Verlosung mitgemacht haben?

Die E-Mail kommt mit zwei Adobe Acrobat Reader – Dateien als Anlage:

EUROPAISCH LOTTERIE KOMMISSION BOARD.pdf

ANWALTSKANZLEI JAVIER LUCIANA &CO
AV/DE LA FLORES NO.89, 28004 MADRID SPAIN TEL. 0034 653 361 941 : FAX. 0034 910 612 942
E-MAIL:- [email protected]

Sehr Geehrter Begunstigter;

Abschließende Mitteilung für die Zahlung des nicht beanspruchten Preisgeldes

Wir möchten Sie informieren, dass das Büro des nicht Beanspruchten Preisgeldes in Spanien, unsere Anwaltskanzlei ernannt hat,
als gesetzliche Berater zu handeln, in der Verarbeitung und der Zahlung eines Preisgeldes, das auf Ihrem Namen gutgeschrieben
wurde, und nun seit über zwei Jahren nicht beansprucht wurde.

Der Gesamtbetrag der ihnen zusteht beträgt momentan 3.540.225.33 EUROS

Das ursprüngliche Preisgeld bertug 2.506.315,00 EUROS. Diese Summe wurde für nun mehr als zwei Jahre,Gewinnbringend
angelegt, daher die aufstockung auf die oben bennante Gesammtsumme. Entsprechend dem Büros des nicht Beanspruchten
Preisgeldes, wurde dieses Geld als nicht beanspruchten Gewinn einer Lotteriefirma bei ihnen zum verwalten niedergelegt und in
ihrem namen versichert. Nach Ansicht der Lotteriefirma wurde ihnen das Geld nach einer Weihnachtsförderunglotterie
zugesprochen. Die Kupons wurden von einer Investmentgesellschaft gekauft.Nach Ansicht der Lotteriefirma wurden sie damals
Angeschrieben um Sie über dieses Geld zu informieren, es hat sich aber leider bis zum Ablauf der gesetzten Frist keiner gemeldet
um den Gewinn zu Beanspruchen. Dieses war der Grund weshalb das Geld zum verwalten niedergelegt wurde. Gemäß des
Spanischen Gesetzes muss der inhaber oder inhaberin alle zwei Jahre über seinen vorhanden Gewinn informiert werden. Sollte
dass Geld wieder nicht beansprucht warden, wird der Gewinn abermals über eine Investmentgesellschaft für eine weitere Periode
von zwei Jahren angelegt werden.Wir sind daher, durch das Büro des nicht Beanspruchten Preisgelds beauftragt worden sie
anzuschreiben. Dies ist eine Notifikation für das Beanspruchen dieses Gelds.

Wir möchten sie darauf hinweisen, dass die Lotterie Gesellschaft überprüfen und bestätigen wird ob ihre Identität übereinstimmt
bevor ihnen ihr Geld ausbezahlt wird. Wir werden sie beraten wie sie ihren Anspruch geltend machen.Bitte setztzen sie sich
dafuer mit unserer Deutsch Sprachigen Rechtsanwaeltin in Verbindung DR. JAVIER MENENDEZ TEL.: 0034 653 361 941. FAX:-
+34 910 612 942. EMAIL:- [email protected] ist zustaendig für Auszahlungen ins Ausland und wird ihnen in dieser
sache zur seite stehen. Der Anspruch sollte vor den 06-10-2017 geltend gemacht werden,da sonst dass Geld wieder angelegt
werden wuerde.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören, während wir Ihnen unsere Rechtshilfe Versichern.
Mit freundlichen Grüßen
DR. JAVIER MENENDEZ
ANWALT.

ANMELDEFORMULAR FÜR DEN GEWINNANSPRUCH

Bitte geben Sie die folgenden Informationen, wie unten gefordert, faxen es zurück in mein Büro sofort für uns in der Lage zu sein die Legalisierung Prozess
Ihrer Personliche investiertes Preisgeld zu vervollständigen, und das Geld wird Ihnen von der Santa Finance Bank ausgezahlt. Alle Prozess Überprüfung
durch unsere Kanzlei ist für Sie kostenlos, weil unsere Kosten werden von der internationalen Lotto Kommission am Ende des Prozesses zu zahlen, wenn Sie
Ihr Geld erhalten.Wenn Sie nicht die erforderlichen Informationen vor der Zeit gegeben hat, können ist Anwaltskanzlei nicht haftbar gemacht werden,
wenn Ihr Geld reinvestiert wurde.
Ein Bestätigungsschreiben wird Ihnen gefaxt werden sofort wenn wir komplette Überprüfung der Informationen die Sie uns zur Verfügung stellen habe, Ich
werde die Investmentbank unverzüglich über die von Ihnen angegebene Informationen zu kommen, bevor sie werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen für die
aus Zahlung von Ihrem Geld . Ihre Daten werden vertraulich gehalten nach der Europäischen Unionn Datenschutzrecht.

VORNAMEN:……………………………………………………………………………NAMEN:…………………………………………………………………………………………………………
REFERENZNO: KCA/57-876/15…………………………………….GEWINN-SUMME: ……………………………………………………………………………………………………………………………………………
ANSCHRIF: ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
POSTLEITHZAHL: ……………………………………………………………ORT: …………………………………………………………………………………………………………………………
TELEFON: ………………………………………………………………………MOBILE: …………………………………………………………………….FAX: ………………………………………………………………………………………….
GEBURTSDATUM: …………………………………………………………………………………… EMAIL :…………………………………………………………………………………………………………………………………………….
DATUM: …………………………………………………………………………….UNTERSCHRIFT: ……………………………………………………………………………………………………..
.
JAVIER LUCIANA & CO ANWALTSKANZLEI, Fiscal Y Accesoria horario de consultas Lunes. – Viernes De. 09 – 16.30 Reg. 65420/ M L A &. miembro
señor del Consejo de Constitucional de España Email : [email protected] BANK LA CAIXA : SWIFTCODE: CAIXESBBXXX.

Unter dem Vorwand, Sie hätten einen großen Geldbetrag gewonnen wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Senden Sie vor allem keine Ausweiskopie zurück, da diese für Identitätsdiebstahl dienen kann!

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Becker-Meisberger-Institut Vorstand

    Auch wir haben heute genau diese E-Mail erhalten, die uns natürlich höchstverdächtig
    erschien, abgesehen von den vielen Fehlern, was auf eine Google-Übersetzung hinweist.

    Vielen herzlichen Dank für die wertvolle Information von Euch!

    O. Walz, Direktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.