Amazon-Phishing: Saldoausgleich Ihres „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskontos von Amazon Payments Europe ([email protected])

Am Mittwoch, den 03. Januar 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Saldoausgleich Ihres „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskontos
Absender: Amazon Payments Europe ([email protected])

Guten Tag (E-Mail-Adresse),

wir haben Ihre Kreditkarte (Visa) bzw. Ihr Bankkonto mit dem Betrag von 250,21 EUR belastet, um den Fehlbetrag in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto auszugleichen.

Beachten Sie bitte, dass der von Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto abgebuchte Betrag aufgrund eines von Ihrer Bank eingerichteten Kreditrahmens geringer als der Gesamtbetrag sein kann, den Sie Amazon schuldig sind. Wenn dies der Fall ist, werden wir weiterhin versuchen, Ihre Kreditkarte bzw. Ihr Bankkonto zu belasten, bis der Restsaldo in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto vollst“andig beglichen ist.

Weitere Informationen zu Ihrer Zahlung finden Sie unter: https://sellercentral-europe.amazon.com/gp/case-dashboard/view-case.html/ref=sc_cd_lobby_vc?ie=UTF8&caseID=4024953472

Sie k“onnen die Bewegungen in Ihrem „Verkaufen bei Amazon“-Zahlungskonto jederzeit einsehen, indem Sie sich bei Ihrem Verk“auferkonto anmelden und im Tab „Berichte“ die Seite „Zahlungen“ aufrufen.

Freundliche Grusse,

Amazon Payments

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Hinter dem sichtbaren Link sellercentral-europe.amazon.com steckt in Wirklichkeit die betrügerische Adresse brujosupremo.com/zamzred.html, die auf die Adresse www.sunnycoastfutsal.com.au/zamz/login.html weiterleitet. Keine der beiden Adressen gehört zu Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite scheint vom Provider gesperrt worden zu sein. Da aber auch andere Adressen verlinkt sein könnten, klicken Sie bitte weiterhin nicht auf den Link!

Wie die betrügerischen Seiten vermutlich ausgesehen haben, finden Sie in der Warnung „Phishing: Ihr Verkauferkonto bei Amazon.de Wird suspendiert von Amazon.de ([email protected])“ des Vortages.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.