Gründlich durchlesen– von Reanos Denise (US Stores) ([email protected] bzw. [email protected]) ist Vorschussbetrug/Scam!

Am Mittwoch, den 01. August 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um Vorschussbetrug (Scam)! Die E-Mail stammt nicht von T.M. oder Reanos Denise! Antworten Sie daher nicht auf die E-Mail!

Betreff: Gründlich durchlesen–
Absender: Reanos Denise (US Stores)
([email protected])

Antworten an: [email protected]

Tsunami-Katastrophe von Dezember 2004 tötete meinen Klienten und seine unmittelbare Familie. Er war ein Ölmogul hier in Japan. Bevor er starb, hinterlegte er $ 78.200.340,00 bei meiner Bank

Nun hat meine Bank angeordnet, dass ich innerhalb von drei Monaten einen Erben seines Vermögenswertes vorlegen oder den Fonds als nicht beanspruchten Fonds an die japanische Regierung liquidieren werde. Dies geschieht von Zeit zu Zeit in der Bankenbranche – und es ist unfair und inakzeptabel

Während meiner Nachforschungen fand ich heraus, dass Sie beide den gleichen Nachnamen haben. Also bin ich bereit, meine Position bei meiner Bank als Executive Officer zu nutzen, um Sie zum Empfänger der Mittel zu machen.

Kontaktieren Sie mich per E-Mail für weitere Details, um Ihr Interesse an diesem Geschäft zu bestätigen – T.M

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Reagieren Sie nicht auf die E-Mail! Senden Sie keine Informationen zurück, vor allem keine Ausweiskopie! Sie werden kein Geld erhalten! Es handelt sich um die Betrugsmasche „Vorschussbetrug“ (Scam)!

In Aussicht eines großen Geldbetrages wollen unbekannte Dritte an Ihre persönlichen Daten. Anschließend würden diese von Ihnen immer wieder Geldbeträge fordern, z. B. für Auslagen, Zoll / Steuern / Versicherungen, uvm.

Am Ende werden Sie keinen Cent sehen. Statt dessen haben Sie selbst tausende Euro ausgegeben und somit den Schaden. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail.

Außerdem können die unbekannten Dritten mit der Ausweiskopie Identitätsdiebstahl begehen. Reagieren Sie daher nicht auf die o. g. E-Mail!

Informieren Sie sich ggf. auf Wikipedia über „Vorschussbetrug“.

Kommentar(e)

Ein Kommentar

  • Ich würde ja auch sehr gern mal was erben, aber …
    wird wohl nichts, ich bekam dies heute:

    Antwort an: [email protected]

    Gesendet: Freitag, 10. August 2018 um 22:44 Uhr
    Von: „Garcia Maricruz (US Stores)“
    An: Undisclosed recipients:;
    Betreff: Gründlich durchlesen

    Im Jahr 2004 tötete eine Naturkatastrophe meinen Klienten und seine unmittelbare Familie. Bevor er starb, hinterlegte er $ 78.200.340,00 bei meiner Bank. Jetzt hat meine Bank angeordnet, dass ich innerhalb von drei Monaten einen Erben seines Vermögens vorlegen oder den Fonds als nicht beanspruchten Fonds liquidieren werde.

    Während meiner Recherche fand ich heraus, dass Sie beide den gleichen Nachnamen haben. Ich bin also bereit, meine Position bei meiner Bank zu nutzen, um Sie zum Empfänger der Mittel zu machen.

    Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen, um Ihr Interesse zu bestätigen – Hajime Ikeda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.