Verdachtige Anmeldung von Kundenservice Amazon ([email protected]) ist Phishing!

Am Mittwoch, den 15. August 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Verdachtige Anmeldung
Absender: Kundenservice Amazon ([email protected])

Amazon.de

Guten Tag,
es wurde versucht, auf Ihr Konto zugreifen. Unser Sicherheitsdienst hat einen nicht befugten Login auf Ihr Konto festgestellt. Im folgenden Schritt finden Sie alle weiteren Details:

Hinweis: Verdachtige Anmeldung
Datum: Dienstag, 7. Aug 2018
Uhrzeit: 11:23 (GMT +3)
Standort: Europe/Bucharest, Romania
IP-Adresse: 89.137.12.2
Browser: Mozilla Firefox 60.1
Betriebssystem: Windows 10.0

Wenn es sich bei diesem versuchten Login um Sie handelt, mussen Sie nichts weiter tun. Solite es sich bei diesem versuchten Login jedoch nicht um Sie gehandelt haben, dann ist es umgehend notig, Ihre daten zu uberprufen und Ihr Nutzerkonto wiederherzustellen. Um mit der Verizierung zu beginen, klicken Sie bitte auf den nach folgenden Link:

Kontozugriff wiederherstellen

Anschlie?end werden Sie zur Amazon Konfliktlosung weitergeleitet, um die Einschrankungen Ihres Kontos aufzuheben. Sollten Sie den Kauf doch ausgefuhrt haben, bitten wir Sie, die Kontoverifizierung auszufuhren und sich folglich an den Amazon Service zu wenden.

Das Team von Amazon hofft auf Ihr Verstandnis und entschuldigt sich fur mogliche Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Gru?en,
Amazon Sicherheitscenter

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkte Adresse datensichern.eu/uberprufen leitet auf die Domain amaznawsserv.com/Deutschland/nutzerkonto/secure/data/ weiter. Beide Adressen gehören nicht zu Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite wird per https aufgerufen:

Die gleiche Anzeige der echten Amazon-Seite würde so aussehen:

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten (E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer) auf. Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

Amazon

Anmelden
E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer
Weiter

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe des Amazon-Passwortes auf. Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

Amazon

Anmelden
(Benutzer) Ändern
Passwort      Passwort vergessen
Anmelden

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Danach dauert es kurz…

Amazon-Anmeldung
Ihre Anmeldedaten werden gepruft…

Die betrügerische Seite würde anschließend zur Eingabe von persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Telefon-Nr. und Geburtsdatum auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Amazon.de

Mein Konto : Ihre Adressen :

Verifizierung erforderlich
Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten vollständig ein.

Vorname
Nachname
Geburtsdatum
Straße
Stadt
Postleitzahl
Telefonnummer

Weiter

Anschließend würden Sie von der gefälschten Seite zur Eingabe der Kreditkarte und der Bankverbindung aufgefordert. Dennoch handelt es sich um eine betrügerische Seite, in der Sie keine Daten eingeben sollten. Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können in deren Folge missbraucht werden!

Amazon.de

Achtung!

Die Zahlunginformationen sollen eingegeben werden, die müssen mit den Daten auf Ihrem Konto gleich sein.

Mein Konto : Zahlungsmittel

Zahlungsmittel
Kartennummer
Gultig bis (MM / JJJJ)
Kartenprufziffer ( ? )
Verfugungsrahmen ( ? )
Abrechnungskonto
Bankleitzahl

Zahlungsmittel bestatigen

Ihre Daten werden mittels 4096-Bit Verschlusselung ubertragen.

Danach dauert es wieder ganz kurz…

Amazon-Zahlungsart
Ihre Zahlungsinformationen aktualisieren…

Nach Eingabe einer Sparkassen-Kreditkarte würde die betrügerische Seite zur Eingabe der Online-Banking-Zugangsdaten auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Betrüger könnten anschließend Ihre Konten sowie Umsätze einsehen und Ihre Anschrift überprüfen. Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

S Sparkasse

Ihre Zugangsdaten
Anmeldename:

PIN:

Online-Banking Login >

Danach würde die betrügerische Seite auf die echte Amazon-Seite weiterleiten. Alle Eingaben wurden zuvor an unbekannte Dritte übermittelt!

 

Haben Sie Daten eingegeben?

  • Ändern Sie umgehend Ihr Amazon-Passwort!
  • Sperren Sie zusätzlich Ihre Kreditkarte und den Online-Banking-Zugang, falls Sie beides angegeben haben! Rufen Sie dazu z. B. die zentrale Sperr-Hotline unter 116 116 an.
  • Ändern Sie die Passwörter auch bei allen anderen Diensten, bei denen Sie die selben Passwörter verwenden (z. B. bei PayPal, eBay, Facebook, Twitter, Ihre E-Mail-Adresse, …).
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
  • Informieren Sie Ihre Bank wegen Eingabe der Kreditkarten- und Online-Banking-Daten (Sperre der Kreditkarte)!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.