neue Nachricht. von Postbank.de ([email protected]) ist Phishing!

Am Freitag, den 05. Oktober 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende Phishing-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von der Postbank! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: neue Nachricht.
Absender: Postbank.de ([email protected])

Hallo,

Wir haben festgestellt, dass Sie eine ausstehende Rückerstattung von ($ 523,22) zu Ihren

Gunsten haben. Um diese Transaktion abzuschließen, müssen wir zuerst einige Informationen

bestätigen. Bitte folgen Sie den folgenden Schritten so schnell wie möglich, um die

Verifizierungsschritte abzuschließen.

https;//meine.postbank.de/#/2ahUKEwju0

 

postbank

Elgendorfer Straße 57
56410 Montabaur

Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von der Postbank! Die Postbank hat mit der E-Mail nichts zu tun!

Hier finden Sie die Sicherheitshinweise der Postbank. Leiten Sie betrügerische E-Mails an [email protected] weiter und löschen Sie die E-Mail anschließend.

Bei näherer Betrachtung der Anschrift fällt auf, dass dies die Anschrift von 1&1 und nicht von der Postbank ist. Wer den Inhalt der E-Mail markiert, der sieht auch, dass unsichtbarer Text von 1&1 in der E-Mail enthalten ist. 1&1 hat mit der E-Mail auch nichts zu tun.

Die verlinkte Adresse artstonedesign.ru/css/DE/href.html leitet auf integratedipm.com/wp-content/uploads/DE/ weiter. Beide Adressen gehören nicht zur Postbank. Klicken Sie deswegen nicht auf den Link!

Die betrügerische Seite würde zum Login mit der Postbank ID oder Kontonummer und dem Passwort bzw. der PIN auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können anschließend missbraucht werden!

Postbank Online-Banking
Willkommen

Postbank ID oder Kontonummer:
Passwort oder PIN:
Anmelden

Noch kein Online-Banking Kunde?

Informationen ansehen , Demokonto testen oder zum Online-Banking freischalten.

Danach dauert es kurz…

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur TAN-Eingabe (mobileTAN) auf. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können anschließend missbraucht werden! Jede TAN-Übermittlung steht immer für einen Auftrag. Prüfen Sie daher immer die Daten und geben Sie eine TAN nur dann ein, wenn Sie wirklich einen solchen Auftrag (z. B. eine Überweisung) ausführen möchten! Geben Sie niemals eine TAN ein, wenn Sie z. B. kein Geld überweisen wollen!

Dieser Auftrag wird als SEPA-Überweisung ausgeführt.

Freigabe Bitte prüfen Sie Ihre Angaben. Wenn alles korrekt ist, geben Sie bitte die mobileTAN ein, die wir Ihnen soeben per SMS an die Mobilfunknummer 0xxxxxxxxx gesendet haben (SMS kann 2 – 3 Minuten dauern, um geliefert zu werden)

mobileTAN:         Abbrechen      Freigabe

Danach leitet die betrügerische Seite auf die echte Postbank-Seite weiter.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.