Zahlung per Banküberweisung storniert. von PayPal ([email protected]) ist Phishing!

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet. Achtung: Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Betreff: Zahlung per Banküberweisung storniert.
Absender: PayPal ([email protected])

– Verschenkt? Sparen Sie Rücksendekosten mit PayPal. Online ansehen

PayPal

Zahlung per Banküberweisung storniert.

Hallo ,

Sie haben bei Ihrer Bank eine Rücklastschrift veranlasst. Lassen Sie uns bitte nun den Grund für diese Rücklastschrift wissen, damit wir die Beschränkung Ihres PayPal-Kontos schnell lösen können. Loggen sie sich dafür in Ihr PayPal-Konto ein und gehen Sie unter Mein Konto auf Konfliktlösungen
Wählen Sie hier den entsprechenden Grund aus. Sollte keiner der vorgegebenen Gründe zutreffen, wählen Sie einfach ein ähnliches Thema.

Weiter zu PayPal

Hallo (E-Mail-Adresse),

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte E-Mail! Die E-Mail stammt nicht von PayPal! Das Unternehmen hat mit der E-Mail nichts zu tun! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Im Prinzip besteht die E-Mail nur aus einem verlinkten Bild, welches die E-Mail selbst mitbringt. Die verlinkte Adresse www.de-de-deutch.de leitet auf www.pa-y-pal.it/mTAN/mTAN/https/ weiter. Keine der beiden Adressen gehört zu PayPal! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Unter der Adresse wird ein gefälschtes Login-Formular eingeblendet, welches zur Eingabe der Zugangsdaten auffordert. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

PayPal
E-Mail-Adresse
Passwort
Einloggen
Probleme beim Einloggen?
Neu anmelden

Danach dauert es kurz… (diesen Kreis sieht man nach jeder Seite)

Verarbeiten…

Danach behauptet die betrügerische Seite, es hätte ungewöhnliche Aktivitäten gegeben. Das stimmt aber nicht! Klicken Sie daher nicht auf den Link!

Wir haben ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt

Wir brauchen Ihre Hilfe, damit wir Ihr Konto schützen und unbefugte Zugriffe verhindern können. Aus Sicherheitsgründen wird Ihr Konto möglicherweise eingeschränkt, bis Sie reagiert haben.

Konto schützen

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe der Kreditkartendaten auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Kurze Sicherheitsüberprüfung

Wie wollen Sie bestätigen, dass Sie es sind?

(x) Kreditkartennummer eingeben
x-••••

( ) Sicherheitsfragen beantworten

( ) SMS erhalten

Weiter

4
Kreditkarte bestätigen

Geben Sie die vollständige Nummer Ihrer Kreditkarte mit den Endziffern ••XX ein.
Kreditkartennummer
Gültig bis MM/JJ      Prüfnr. (3 Ziffern)
Geburtsdatum TT.MM.JJJJ
Bestätigen

Anders bestätigen

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe verschiedener Sicherheitsinformationen zur Kreditkarte auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Verified by Visa
MasterCard SecureCode

Schützen Sie Ihre Kreditkarte online

Verified by Visa schützt Ihre Kreditkarte ohne zusätzliche Kosten gegen unbefugte Online-Nutzung. Um Ihren Kreditkarte zu bestätigen, füllen Sie bitte alle unten angegebenen Felder aus und klicken Sie auf „Senden“. Die eingegebenen Daten werden zu Ihrer Sicherheit von überprüft.
Händler: PayPal
Datum:
Kartennummer: XXXX-XXXX-XXXX-••••
Name (wie auf der Karte angegeben): >>>
Geburtsdatum: / / (TT/MM/JJJJ)
Ablaufdatum: / (MM/JJ)
Kontonummer (10-stellig): >>>
Benutzername: >>>
Passwort (Online-Banking): >>>
Senden       Abbrechen

Anschließend fordert die betrügerische Seite zur Eingabe zweier Sicherheitsantworten auf. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Sicherheitsfragen beantworten
In welchem Krankenhaus wurden Sie geboren?

Antwort

Wie heißt Ihr Mitbewohner?

Antwor

Bestätigen

Anders bestätigen

Danach fordert die betrügerische Seite zur Eingabe eines Code auf, der per SMS übermittelt worden sei. Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

Geben Sie den Code ein.

Wir haben einen 6-stelligen Code an Ihr Handy gesendet. ••••••.
Erneut senden

Weiter

Anders bestätigen

Danach ist der Prozess angeblich abgeschlossen. Alle Eingaben sind aber an unbekannte Dritte übermittelt worden!

Identität bestätigt!
Laden…

Anschließend leitet die betrügerische Seite auf die echte PayPal-Seite weiter.

 

Haben Sie Daten eingegeben?

PayPal empfiehlt in dem Fall:

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Ändern Sie das Passwort bei allen Anwendungen, bei denen Sie das gleiche Passwort verwenden!

Da Sie nach Ihrer Kreditkarte (und den Online-Banking-Zugangsdaten) gefragt worden sind, sollten Sie Ihre Kreditkarte (und den Online-Banking-Zugang) z. B. über die zentrale Sperr-Hotline 116 116 sperren lassen. Informieren Sie zu den banküblichen Öffnungszeiten zusätzlich Ihre Bank über die Sperre.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.