PSInspect-Protokoll (4stellige Zahl) von verschiedenen Absendern

Am Montag, den 07. März 2016 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet:

20160307_psinspect_protokoll_3523

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie das PSInspect-Protokoll im Anhang.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kundenservicecenter

 

Vereinzelt ist der E-Mail auch der Hinweis beigefügt, die E-Mail sei auf Viren geprüft worden:

20160307_psinspect_protokoll_3936

 

Als Absender wird ein Vorname in Verbindung mit einem Fimennamen angezeigt. Hier einige Beispiele:

  • Adolf – GEONG INTERNATIONAL
  • Carsten – NEKTAN PLC
  • Christian – Securicor
  • Erhard – JOHNSON MATTHEY
  • Franz – ETALON GROUP LTD
  • Heinz – Moss Empires
  • Kristian – FALANX GROUP LTD
  • Lothar – Hinduja Group
  • Uwe – FIRST QUANTUM MINERALS
  • Walther – HARGREAVE HALE AIM VCT 2 PLC
  • Wenzel – STANLEY GIBBONS GROUP PLC
  • Wilhelm – PLANT HEALTH CARE

 

Der E-Mail ist ein Word-Dokument beigefügt. Der Dateiname lautet „Protokoll-(10stellige Zahl).doc“. Die Word-Datei enthält ein Makro, welches aus unterschiedlichen Verzeichnissen (z. B. /withdraw/pound.exe, /wiki/library.exe, /donate/donation.exe oder /migrate/migration.exe) verschiedener Domains eine Datei auf den Computer und dort als „obama.exe“ ablegen soll. Virustotal zeigt am 08.03.2016 eine Erkennungsrate von 22/54. Es handelt sich um das Trojanische Pferd „Dridex“.

Der gleiche Trojaner wurde auch durch die E-Mails „Rechnung Nr. V38041-4451 Online Auktion Nr.38041 vom 07.03.2016 54“ verteilt.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.