Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto! von PayPal ([email protected])

Eine weitere Phishing-Nachricht mit Anspielung auf die neuen Paypal-AGB:

Am Samstag, den 10. September 2016 wurde durch unbekannte Dritte die folgende E-Mail in deutscher Sprache versendet:

20160910_bitte_aktualisieren_sie_ihr_konto

Guten Tag (Vorname Nachname)!

Wir arbeiten für Sie fortlaufend daran, PayPal sicherer zu machen. Das bringt auch von Zeit zu Zeit Änderungen an den AGB mit sich.
Zum 10 Oktober 2016 werden wir unsere neuen Kundenbedingungen aktualisieren dazu gehört auch Ihre Kontoinformationen.

Sie haben jedoch Zeit bis zum 20 Oktober 2016 Ihre Kontoinformationen zu aktualisieren. Bis einschließlich 30 Oktober gelten dann die Ihnen eingetragenen Kontoinformationen.

Für die Aktualisierung der neuen Kontoinformationen folgen Sie bitte der unten ausgeführte Link (Jetzt Verifizieren).
Dannach wird Ihr Konto Verifiziert und somit auch Aktualisiert.

Jetzt Verifizieren

Vielen Dank, dass Sie sich um diese Angelegenheit kümmern.

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal

Die E-Mail mit dem Betreff „Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!“ soll angeblich von PayPal ([email protected]) stammen. Das stimmt aber nicht! Die E-Mail ist gefälscht! PayPal hat mit dieser E-Mail nichts zu tun!

Ähnlich wie die E-Mail vom 09.09.2016 mit dem Betreff „Wir aktualisieren unserer AGB“, angeblich von PayPal ([email protected]) spielt auch diese gefälschte / betrügerische E-Mail auf die neuen PayPal-AGB an:

20160909_die_agb_von_paypal_aendert_sich

E-Mail „Die AGB von PayPal ändern sich“ von PayPal ([email protected]):
(Vorname Nachname) – wir aktualisieren die PayPal-Richtlinien. Online ansehen

PayPal informiert:

Neue Nutzungsbedingungen ab 19. November 2016

Guten Tag (Vorname Nachname),

wir arbeiten für Sie fortlaufend daran, PayPal sicherer zu machen.

Das bringt auch von Zeit zu Zeit Änderungen an den AGB mit sich: Zum 19. November 2016 werden wir unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Käufer- und Verkäuferschutzrichtlinien aktualisieren.

Bis einschließlich 18. November 2016 gelten die Ihnen bekannten Nutzungsbedingungen sowie die Käufer- und Verkäuferschutzrichtlinie.

Jetzt die bisherigen AGB ansehen.

Was sich am 19. November 2016 an den AGB ändern wird, finden Sie als Zusammenfassung auf PayPal.de/agb unter dem Link Anstehende Aktualisierungen der PayPal-Richtlinien.

Den kompletten Text der überarbeiteten Nutzungsbedingungen sowie der Datenschutzgrundsätze schicken wir Ihnen vorab in dieser E-Mail zum Nachlesen.

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie mit den Änderungen einverstanden sind, so müssen Sie nichts weiter tun. Die geänderten Nutzungsbedingungen und Datenschutzgrundsätze gelten als von Ihnen angenommen, wenn Sie der Änderung nicht vor dem jeweiligen vorgeschlagenen Wirksamkeitsdatum widersprechen. Sofern Sie PayPal zu den geänderten Bedingungen nicht weiter nutzen möchten, senden Sie Ihren Widerruf bitte an: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Rechtsabteilung, 22–24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg. Wir möchten Sie als Kunden natürlich nicht verlieren. Aber rein rechtlich müssen wir Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihr PayPal-Konto auch jederzeit und ohne Frist kostenlos schließen können. Bevor Sie sich dazu entscheiden, schauen Sie doch noch einmal auf www.PayPal.de vorbei und lassen Sie sich überzeugen! Mit weltweit mehr als 220 Millionen Kundenkonten sind wir einer der größten Online-Zahlungsanbieter und haben Ihnen eine Menge zu bieten.

PayPal-Nutzungsbedingungen

Datum des Inkrafttretens: 19. November 2016

 

Diese E-Mail ist – bis auf den Hinweis auf die neuen AGB – analog der E-Mail „Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!“ vom 01.09.2016. Auch die betrügerischen Seiten sehen gleich aus.

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Klicken Sie nicht auf den Link in der E-Mail und geben Sie keine Zugangsdaten ein!

Weder die verlinkte Domain boo.vg/bOWJ, noch die weitergeleitete Domain paypal.kunden00x1009-00kunden-verifikations.com gehören zu Paypal. Beim Anfang der Adresse (URL) ist „paypal“ lediglich die Subdomain der Domain kunden00x1009-00kunden-verifikations.com.

Sie würden über eine gefälschte / nachgebaute Seite zur Eingabe von Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) aufgefordert. Geben Sie die Zugangsdaten nicht ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt!

20160910_paypal_web1

PayPal

Bestätigung erforderlich

Anmeldung
E-Mail-Adresse
Passwort
Anmelden

 

Danach werden Ihre Eingaben angeblich geprüft…

20160910_paypal_web2

PayPal

PayPal-Anmeldung

Ihre Eingaben werden nun geprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

 

… bevor Sie zunächst zur Eingabe persönlicher Angaben aufgefordert werden. Folgen Sie nicht der Aufforderung! Geben Sie keine Daten ein! Es handelt sich um eine betrügerische Seite!

20160910_paypal_web3

PayPal

Persönliche Daten

Verifizierung erforderlich
Bitte geben Sie Ihre persönlichen hinterlegten Daten vollständig ein.

Vorname Nachname
Tag Monat Jahr
Straße und Hausnummer
Postleitzahl Ort
Weiter

 

 

Danach sollen Sie Ihre Kreditkarte eintragen und die Bankverbindung angeben. Folgen Sie nicht der Anweisung! Geben Sie keine Daten ein! Alle Daten würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten missbraucht werden!

20160910_paypal_web4

PayPal

Zahlungsmittel

Bitte geben Sie Ihre Zahlungsmittel ein.

Kartentyp (Amex, MasterCard, Visa)
Kartennummer
Gültig bis (MM / JJJJ): Monat Jahr
Kartenprüfnummer ( ? )
Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte ( ? )

Kontoinhaber
Abrechnungskonto
Bankleitzahl
Verifizierung fortführen

Ihre Daten werden mittels 4096-Bit Verschlüsselung an PayPal übertragen.

 

Je nach Kreditkarte werden weitere Daten für einen Missbrauch benötigt. Daher dauert es ein wenig…

20160910_paypal_web5

PayPal

Prüfung Ihrer Zahlungsmittel

Ihre Zahlungsmittel werden nun geprüft, bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Verified by VISA    MasterCard SecureCode

 

… bevor Sie bei der VISA-Karte nach dem Verified by VISA-Passwort bzw. bei der MasterCard nach dem MasterCard SecureCode gefragt werden. Geben Sie das Passwort nicht ein! Betrüger können damit Ihre Kreditkarte missbrauchen!

20160910_paypal_web6

PayPal

Sicherheits-Verfahren

PayPal MasterCard SecureCode

Händler: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie
Datum: 13:42:33 – 10.09.2016
Kartennummer: XXXX XXXX XXXX XXXX
Persönliche Begrüßung: Hallo (Vorname)
Securecode:
Abschließen Nicht registriert

Ihre Daten werden mittels 4096-Bit Verschlüsselung übertragen.

 

 

Nachdem die Betrüger alle wichtigen Daten erhalten haben, werden Sie auf die echte PayPal-Seite weitergeleitet.

20160910_paypal_web7

PayPal

Bestätigung erfolgreich abgeschlossen

Bestätigung erfolgreich

Ihre Bestätigung verlief erfolgreich.
Wir bedanken uns bei Ihnen herzlichst für Ihr Verständnis und bitten die Umstände zu entschuldigen.

Sie können sich nun wie gewohnt in Ihrem PayPal-Konto anmelden.

Sie werden in Kürze weitergeleitet …

 

Haben Sie die Daten eingegeben? Dann empfiehlt PayPal folgendes:

20160910_paypal_email_tipps

Hilfe! Ich habe auf eine Phishing-E-Mail geantwortet!

Falls Sie aufgrund einer Phishing-E-Mail personenbezogene Daten
preisgegeben haben oder vermuten, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto
zugreift, sollten Sie umgehend Ihr Passwort und Ihre Sicherheitsfragen
ändern.

Zusätzlich sollten Sie den Fall an PayPal melden, damit wir Sie
unterstützen können.

1. Öffnen Sie ein neues Browserfenster und geben Sie in der
Adresszeile www.paypal.com ein.
2. Loggen Sie sich ein.
3. Klicken Sie auf „Sicherheits-Center“.
4. Klicken Sie auf „Problem melden“.
5. Klicken Sie auf „Nicht genehmigte Transaktion“.
6. Klicken Sie auf „Unbefugter Kontozugriff“.

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit bedanken.

Jede E-Mail zählt. Durch Ihre Weiterleitung einer verdächtigen E-Mail an
[email protected] haben Sie dazu beigetragen, sich selbst und andere vor
Identitätsdiebstahl zu schützen.

Vielen Dank!
Ihr PayPal-Team

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.