Online Agentur für Arbeit bietet neue Arbeitsstellen Ihnen an von Benen Vermittlung ([email protected])

Achtung: Bei der folgenden Stellenausschreibung handelt es sich nicht um einen echten Arbeitsplatz, sondern um die Tätigkeit als Finanzagent, bei der Sie sich der Geldwäsche strafbar machen würden:

20160917_online_agentur_fuer_arbeit_bietet_neue_arbeitsstellen_ihnen_an

Sehr geehrte(r) (Vorname Nachname),

unsere Firma bietet Ihnen einen lukrativen Zusatzverdienst bis zu 4200 Euro im Monat an, bei nur wenigen Arbeitsstunden pro Woche. Ihre Arbeitszeit ist flexibel und kann Ihren Wünschen angepasst werden.

Unser Unternehmen ist eine neuartige und wachstumsstarke Firma, die einen hohen Lohn und eine Menge Vorteile für die Mitarbeiter anbietet. Das Hauptanliegen Ihrer Tätigkeit ist die Finanzoptimierung und Handel mit Coins. Jedermann kann bei uns ohne Einarbeitung gleich anfangen Geld zu verdienen.

Ihre Aufgabe ist es die Coins für unsere Kunden zu erwerben, das Geld dafür bekommen Sie Voraus und die Provision von 20% behalten Sie gleich ein.

Falls Sie interessiert sind, möchten wir Sie kennenlernen.
Dazu senden Sie uns eine Email an: [email protected]

Ihre persönlichen Daten behandeln wir natürlich vertraulich.

Hochachtungsvoll

Benen Vermittlung

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet.

Persönlich an:

(Vorname Nachname)
(Straße und Haus-Nr.)
(PLZ und Wohnort)

Tel. (Festnetz- oder Handy-Nr.)

Am Samstag, den 17. September 2016 wurde durch unbekannte Dritte die o. g. E-Mail in deutscher Sprache versendet. Angeblich stammt die E-Mail mit dem Betreff „Online Agentur für Arbeit bietet neue Arbeitsstellen Ihnen an“ von „Benen Vermittlung ([email protected])“, was aber nicht stimmt! Weder eine Benen Vermittlung, noch das Arbeitsamt haben etwas mit der E-Mail zu tun!

Auch handelt sich nicht um eine echte Stellenanzeige! Die am Ende der E-Mail genannten persönlichen Daten lassen die E-Mail eventuell seriös erscheinen, das ist sie aber nicht (in anderen E-Mails können die persönlichen Daten auch am Anfang der E-Mail stehen, wie z. B. am 14.03.2016 in der E-Mail „Neue Stellen ab sofort für (Vor- und Nachname) vom Februar“ von der „Benen Vermittlungsagentur ([email protected])“).

Glauben Sie im Ernst, mit „[…] nur wenigen Arbeitsstunden pro Woche […]“ könnten Sie legal 4.200 Euro pro Monat verdienen? Bei der Tätigkeit „[…] die Coins für unsere Kunden zu erwerben, das Geld dafür bekommen Sie Voraus […]“ wird die Tätigkeit von Finanzagenten bzw. Geldwäsche beschrieben. Bei Ausübung dieser Tätigkeit machen Sie sich strafbar! Reagieren Sie daher nicht auf diese E-Mail!

 

Aufgrund der Aufmachung dieser E-Mail lässt sich vermuten, dass Sie als Geldempfänger für folgende Betrugsmasche angeworben werden sollen:

„Rechnung für (Vorname Nachname) noch offen: Nummer 61030877 von ([email protected])“ vom 06.09.2016.

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.