Kundenservice Amazon – Maßnahme erforderlich von Konto-Service, Konto-support oder Sicherheitsdienst ([email protected]) ist Phishing!

Am Sonntag, den 12. August 2018 wurde durch unbekannte Dritte die folgende betrügerische E-Mail in deutscher Sprache versendet. Die E-Mail stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein! 

Betreff: Kundenservice Amazon – Maßnahme erforderlich
Absender: Konto-Service, Konto-support oder Sicherheitsdienst ([email protected])

amazon.de

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Datum: 12.08.2018

auf Grund neuer Sicherheitsbestimmungen, gemäß der DSGVO, können vereinzelt sicherheitsrelevante Probleme in Verbindung mit vielen Kundendaten auftreten.

Daher bitten wir Sie, ihr Kundenportal auf den neusten Stand zu aktualisieren und sich kurz unserer Sicherheitsprüfung zu unterziehen.

Zur Sicherheitsprüfung gelangen Sie schnell und einfach mit dem unten folgendem Link.

Wenn Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, sind wir gezwungen nach einer Frist von 48 Stunden vorsorglich Ihren Zugang sperren.
Eine Entsperrung erfolgt mit einem Service-Mitarbeiter gegen eine Gebühr von 25,00 € und wird innerhalb von 3 Werktagen bearbeitet.

Sicherheitsprüfung

Achtung: Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon! Klicken Sie deswegen nicht auf den Link und geben Sie keine Daten ein!

Neben dem o. g. Text kommen noch folgende Versionen vor:

Amazon hat eine Informationsseite zum Thema Phishing. Weiterhin können Sie solche Phishing – Mails an [email protected] weiter (siehe auch eine Informationsseite hierzu).

Die verlinkten Adressen

  • bit.ly/2Mn5ncP
  • bit.ly/2KOTwzr
  • bit.ly/2Mhr3qF
  • bit.ly/2MChCze

leiten auf

  • www.short-gum.info/?l=Uparoliba942
  • www.zok-short.info/?l=Avakofofe626
  • www.jim-short.info/?l=Ohodavuhu431

und von dort auf die betrügerische Domain

  • www.amz-secureds.info

weiter. Alle diese Adressen gehören nicht zu Amazon!

Die betrügerische Seite wird SSL-verschlüsselt aufgerufen:

Die gleiche Anzeige der echten Amazon-Seite würde so aussehen:

Die betrügerische Seite fordert Sie zur Eingabe der Amazon-Zugangsdaten auf.  Alle Eingaben würden an unbekannte Dritte übermittelt und könnten anschließend missbraucht werden. Geben Sie daher keine Daten ein!

amazon.de

Anmelden
E-Mail-Adresse
Passwort       Passwort vergessen
Anmelden

[ ] Angemeldet bleiben. Details

Neu bei Amazon?
Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Die betrügerische Seite würde anschließend zunächst zur Eingabe persönlicher Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum sowie Telefon-Nr. auffordern. Geben Sie keine Daten ein! Alle Eingaben werden an unbekannte Dritte übermittelt und können daher missbraucht werden!

amazon
Sicherheitscenter

Kontozugriff wiederherstellen
Verifikationsprozess

Anmelden
Persönliche Daten
Zahlungsmittel
Abschluss

Hallo! Anmelden (Anmeldung nicht möglich! Verifikation erforderlich)
Mein Konto

Schritt 1 / 3  ›
Persönliche Daten legitimieren

Achten Sie bei der Eingabe Ihrer Daten bitte auf die korrekte Schreibweise. Bei Abweichungen zu den bereits hinterlegten Informationen ist eine Legitimation nur noch über den Postweg möglich.

Land
Vorname
Nachname
Straße
Postleitzahl
Stadt
Geburtsdatum
Telefonnummer

Weiter

Was die betrügerische Seite sonst noch wissen will, sehen Sie in der Warnung „Amazon – Konto nicht sicher von Kundenservice ([email protected]) ist Phishing!“ vom 24.07.2018!

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.