Kundenkonto – Information für (E-Mail-Adresse des Empfängers) von PayPal ([email protected])

Die folgende gefälschte E-Mail zeigt zwar das Datum 27.12.2016, wurde aber an Sylvester (Samstag, 31. Dezember 2016) versendet. Im Gegensatz zu den betrügerischen E-Mails der letzten Tage

bringt diese Version die Grafik gleich mit. Die Nachricht wurde natürlich nicht von PayPal versendet. Klicken Sie daher nicht auf den Link!

Kundenkonto – Information für (E-Mail-Adresse des Empfängers)
PayPal ([email protected])

Kundenschutz – Ihre Sicherheit ist unser Ziel. Dienstag, 27. Dezember 2016

PayPal

Wir haben einen potenziell unbefugten Kontozugriff auf Ihr Konto festgestellt.

Unser Sicherheitssystem hat einen nicht durch Sie autorisierten Bezahlversuch mit Ihrem PayPal-Konto festgestellt. Um Sie vor finanziellen Schäden zu schützen, haben wir Ihr Konto temporär eingeschränkt.

Damit Sie mit Ihrem PayPal-Konto wieder problemlos online bezahlen können, ist eine Bestätigung Ihrer bei uns angegebenen Daten erforderlich. Bitte klicken Sie auf „Identität bestätigen“, um den Bestätigungsvorgang zu starten.

Warum ist dieser Schritt nötig?
Dies ist notwendig, um Sie als rechtmäßigen Besitzer zu identifizieren. Wir möchten dadurch verhindern, dass sich Dritte Zugang zu Ihrem PayPal-Konto verschaffen. Auch möchten wir Sie vor einem finanziellen Schaden und damit verbundenen Folgen beschützen.

Identität bestätigen

Achtung: Die E-Mail wurde nicht von PayPal versendet! Es handelt sich um eine gefälschte / betrügerische E-Mail! PayPal hat mit der E-Mail nichts zu tun.

Die E-Mail kommt ohne eine persönliche Anrede, weil die Nachricht nur aus einem Bild besteht (inkl. dem Datum 27.12.2016). Die E-Mail bringt dieses Bild aber selbst mit und verlinkt es nicht einfach, wie andere Phishing-Mails es machen:

<a href=3D“https://kipo.to/index.php?id=3D= 1″><img src=3D“cid:[email protected]″></a>

PayPal hat eine Informationsseite zu Phishing. Leiten Sie Phishing-Mails mit PayPal-Bezug an [email protected] weiter!

Die verlinkte Adresse kipo.to/index.php?id=1 gehört nicht zu PayPal! Klicken Sie daher nicht auf den Link! Die Seite zeigt zwar derzeit kein PayPal-Phishing an, das kann sich aber jeder Zeit ändern oder vom Standort / Endgerät abhängen. Klicken Sie daher nach wie vor nicht auf den Link!

Screenshot kipo.to vom 31.12., 15:20 Uhr

Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.