Angeblich nicht bezahlte Rechnungen von Bank Payment, DirectPay, Online Pay, OnlinePayment, Paydirect oder Sofortüberweisung (AG, Co. KG, eG, GbR, GmbH, GmbH & Co. KG, Limited & Co. KG) mit ZIP-Archiv als Anlage erhalten? Achtung: Online-Banking-Trojaner!

Bereits die letzten Tage, so auch am Montag, den 25. Juni 2018 wurden durch unbekannte Dritte betrügerische E-Mails mit dem Namen verschiedener Firmenbezeichnungen wie Bank Payment, DirectPay, Online Pay, OnlinePayment, Paydirect oder Sofortüberweisung (AG, Co. KG, eG, GbR, GmbH, GmbH & Co. KG, Limited & Co. KG) versendet.

Achtung: Die im beigefügten ZIP-Archiv enthaltene ausführbare Datei infiziert den Computer und lädt u. a. einen Online-Banking-Trojaner nach! Öffnen Sie daher nicht die Anlage!

In der Warnung „Paydirect GmbH & Co. KG unbeglichene Rechnung Buchung 67297780 Max Mustermann, Paydirect Limited & Co. KG Max Mustermann – Ihr angegebenes Konto ist nicht hinreichend gedeckt, Max Mustermann – Paydirect eG automatische Kontoabbuchung konnte nicht durchgeführt werden 26.05.2018, Max Mustermann automatische Kontoabbuchung konnte nicht durchgeführt werden 26.05.2018, Paydirect GbR – Ihr angegebenes Girokonto ist nicht hinreichend gedeckt oder Automatische Lastschrift 89060583 konnte nicht vorgenommen werden 24.05.2018 von Paydirect Limited & Co. KG ([email protected]), Paydirect eG ([email protected]), Paydirect GbR ([email protected]), Paydirect GmbH & Co. KG ([email protected] oder [email protected]) oder Directpay GbR ([email protected]) bringt einen Online-Banking-Trojaner“ vom 27.05.2018 sehen Sie, wie das Trojanisches Pferd im Online-Banking Geld klauen würde.

 

Hier ein Beispiel mit dem Namen „Bank Payment“

(Bank Payment AG, Bank Payment Co. KG, Bank Payment eG, Bank Payment GbR, Bank Payment GmbH, Bank Payment GmbH & Co. KG, Bank Payment Limited & Co. KG)

Als Absenderadressen werden Domains wie @bankpayment.de, @bankpayment.com oder @bankpayment.org verwendet.

Betreff: Bank Payment Co. KG unbeglichene Rechnung Nummer 62013601 (Vorname Nachname)
Absender: Bank Payment Co. KG ([email protected])

Sehr geehrte/r (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Überweisung an Bank Payment Co. KG nicht verbucht werden.

Die gesamte Überweisung erwarten wir bis zum 28.06.2018. Falls wir bis zum genannten Datum keine Überweisung einsehen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Eine vollständige Forderungsausstellung ID 620136014, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

Aufgrund des andauernden Zahlungsverzug sind Sie angewiesen zuzüglich, die entstandene Gebühren von 4,45 Euro zu bezahlen. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 22.06.2018.

Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen.

Mit freundlichen Grüßen

Bank Payment Co. KG

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte Nachricht! Klicken Sie daher nicht auf die Anlage zur E-Mail! In der Anlage ist eine bösartige Software enthalten! 

 

Hier ein Beispiel mit dem Namen „Online Pay“

(Online Pay AG, Online Pay Co. KG, Online Pay eG, Online Pay GbR, Online Pay GmbH, Online Pay GmbH & Co. KG, Online Pay Limited & Co. KG)

Als Absenderadressen werden Domains wie @onlinepay.de, @onlinepay.com oder @onlinepay.org verwendet.

Betreff: Online Pay Co. KG unbeglichene Rechnung Nummer 35520678 (Vorname Nachname)
Absender: Online Pay Co. KG ([email protected])

Sehr geehrte(r) (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Überweisung an Online Pay Co. KG nicht verbucht werden.

Wir erwarten die gesamte Überweisung bis zum 28.06.2018 auf unser Girokonto. Können wird bis zum genannten Termin keine Überweisung bestätigen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

Die detaillierte Forderungsausstellung ID 355206782, der Sie alle Buchungen entnehmen können, ist beigefügt.

Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie angewiesen zuzüglich, die entstandene Gebühren von 6,53 Euro zu tragen. Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 22.06.2018.

Bei Rückfragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden.

Mit freundlichen Grüßen

Online Pay Co. KG

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte Nachricht! Klicken Sie daher nicht auf die Anlage zur E-Mail! In der Anlage ist eine bösartige Software enthalten! 

 

Hier zwei Beispiele mit dem Namen „Sofortüberweisung“

(Sofortüberweisung AG, Sofortüberweisung Co. KG, Sofortüberweisung eG, Sofortüberweisung GbR, Sofortüberweisung GmbH, Sofortüberweisung GmbH & Co. KG, Sofortüberweisung Limited & Co. KG)

Als Absenderadressen werden Domains wie @sofort.de, @sofort.com oder @sofort.org verwendet.

Betreff: (Vorname Nachname) – Sofortüberweisung GmbH & Co. KG automatische Konto-Lastschrift konnte nicht durchgeführt werden.
Absender: Sofortüberweisung GmbH & Co. KG ([email protected])

Sehr geehrte/r (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Zahlung an Sofortüberweisung GmbH & Co. KG nicht verbucht werden.

Wir erwarten die gesamte Überweisung zuzüglich der Zusatzgebühren bis zum 29.06.2018 auf unser Girokonto. Falls wir bis zum genannten Datum keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Die detaillierte Forderungsausstellung NR. 494085006, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigefügt.

Aufgrund des andauernden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet außerdem, die entstandene Kosten von 8,49 Euro zu bezahlen. Um zusätzliche Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 22.06.2018.

Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen.

Mit verbindlichen Grüßen

Sofortüberweisung GmbH & Co. KG

 

Absender: Sofortüberweisung eG ([email protected])
Betreff: (Vorname Nachname) automatische Konto-Lastschrift konnte nicht durchgeführt werden 22.06.2018

Sehr geehrte/r (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Zahlung an Sofortüberweisung eG nicht verbucht werden.

Wir erwarten die Zahlung bis zum 29.06.2018 auf unser Girokonto. Können wird bis zum genannten Datum keine Zahlung verbuchen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

Die vollständige Kostenaufstellung NR 429382115, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet außerdem, die entstandene Gebühren von 8,61 Euro zu tragen. Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 22.06.2018.

Mit freundlichen Grüßen

Sofortüberweisung eG

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte Nachricht! Klicken Sie daher nicht auf die Anlage zur E-Mail! In der Anlage ist eine bösartige Software enthalten! 

 

HierBeispiele mit dem Namen „Paydirect“

(Paydirect AG, Paydirect Co. KG, Paydirect eG, Paydirect GbR, Paydirect GmbH, Paydirect GmbH & Co. KG, Paydirect Limited & Co. KG)

Als Absenderadressen werden Domains wie @paydirect.de, @paydirect.com oder @paydirect.org verwendet.

Betreff: Abrechnung 74422990 vom 22.06.2018
Absender: Paydirect GmbH ([email protected])

Sehr geehrte(r) (Vorname Nachname),

leider konnte Ihre Zahlung an Paydirect GmbH nicht verbucht werden.

Wir erwarten die vollständige Zahlung bis zum 28.06.2018 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung einsehen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten gehen zu Ihrer Last.

Eine vollständige Kostenaufstellung ID 744229909, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet außerdem, die entstandene Gebühren von 6,19 Euro zu bezahlen. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 22.06.2018.

Bei Rückfragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen.

Mi t verbindlichen Grüßen

Paydirect GmbH

 

Betreff: Paydirect Co. KG (Vorname Nachname) – Ihr vorliegendes Konto ist nicht ausreichend gedeckt
Absender: Paydirect Co. KG ([email protected])

Sehr geehrte/r (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Überweisung an Paydirect Co. KG nicht verbucht werden.

Wir erwarten die Überweisung zuzüglich der Zusatzgebühren bis zum 27.06.2018 auf unser Bankkonto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen.

Eine vollständige Forderungsausstellung NR. 735663348, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie gezwungen außerdem, die entstandene Gebühren von 7,71 Euro zu tragen. Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungen bis zum 22.06.2018.

Bei Rückfragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden.

Mit freundlichen Grüßen
Paydirect Co. KG

 

Betreff: Paydirect Limited & Co. KG (Vorname Nachname) – Ihr angegebenes Girokonto ist nicht genügend gedeckt
Absender: Paydirect Limited & Co. KG ([email protected])

Sehr geehrte(r) (Vorname Nachname),

bedauerlicherweise konnte Ihre Zahlung an Paydirect Limited & Co. KG nicht verbucht werden.

Die vollständige Zahlung erwarten wir bis spätestens 27.06.2018. Können wird bis zum genannten Termin keine Zahlung einsehen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen müssen.

Die vollständige Kostenaufstellung NR. 915754280, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie gezwungen zuzüglich, die entstandene Kosten von 6,05 Euro zu tragen. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungen bis zum 22.06.2018.

Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen.

Mit freundli chen Grüßen

Paydirect Limited & Co. KG

 

Betreff: (Vorname Nachname) Ihr angegebenes Girokonto ist nicht hinreichend gedeckt
Absender: Paydirect GbR ([email protected])

Sehr geehrte(r) (Vorname Nachname),

leider konnte Ihre Überweisung an Paydirect GbR nicht verbucht werden.

Wir erwarten die vollständige Zahlung bis spätestens 29.06.2018 auf unser Konto. Können wird bis zum genannten Datum keine Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen.

Eine vollständige Kostenaufstellung NR. 291476131, der Sie alle Buchungen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die entstandene Gebühren von 8,11 Euro zu tragen. Um zusätzliche Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 21.06.2018.

Bei Rückfragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen.

Mit besten Grüßen

Paydirect GbR

Achtung: Es handelt sich um eine gefälschte Nachricht! Klicken Sie daher nicht auf die Anlage zur E-Mail! In der Anlage ist eine bösartige Software enthalten! 

 

In der Warnung „Paydirect GmbH & Co. KG unbeglichene Rechnung Buchung 67297780 Max Mustermann, Paydirect Limited & Co. KG Max Mustermann – Ihr angegebenes Konto ist nicht hinreichend gedeckt, Max Mustermann – Paydirect eG automatische Kontoabbuchung konnte nicht durchgeführt werden 26.05.2018, Max Mustermann automatische Kontoabbuchung konnte nicht durchgeführt werden 26.05.2018, Paydirect GbR – Ihr angegebenes Girokonto ist nicht hinreichend gedeckt oder Automatische Lastschrift 89060583 konnte nicht vorgenommen werden 24.05.2018 von Paydirect Limited & Co. KG ([email protected]), Paydirect eG ([email protected]), Paydirect GbR ([email protected]), Paydirect GmbH & Co. KG ([email protected] oder [email protected]) oder Directpay GbR ([email protected]) bringt einen Online-Banking-Trojaner“ vom 27.05.2018 sehen Sie, wie das Trojanisches Pferd im Online-Banking Geld klauen würde.

Kommentar(e)

7 Kommentare

  • Diese Mail erreichte mich vor wenigen Tagen und ich mache den angehängten ZIP Ordner nicht auf, das ist mir zu gefährlich.

    Sehr geehrte(r) Mustermann

    leider konnte Ihre Zahlung an Sofortüberweisung Limited & Co. KG nicht verbucht werden.

    Die vollständige Zahlung erwarten wir bis zum 27.06.2018. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen.

    Die vollständige Kostenaufstellung ID 742324500, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die entstandene Kosten von 5,21 Euro zu bezahlen. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 22.06.2018.

    Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von zwei Werktagen.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Sofortüberweisung Limited & Co. KG

  • Johannes Habla

    HEute, 15.08. 2018, diese mail erhalten:

    Sehr geehrte/r xxxxx,

    bedauerlicherweise konnte Ihre Zahlung an GiroPay eG nicht verbucht werden.

    Personalien:

    xxx
    xxxxstr. xx
    80xxx München

    Tel. 089xxxxxxxx

    Wir erwarten die vollständige Zahlung bis spätestens 22.08.2018 auf unser Bankkonto. Können wird bis zum genannten Termin keine Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.

    Die vollständige Forderungsausstellung NR. 042726783, der Sie alle Buchungen entnehmen können, ist beigefügt.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet außerdem, die entstandene Gebühren von 4,60 Euro zu bezahlen. Um weitete Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wu! rden alle Zahlungen bis zum 13.08.2018.

    Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 24 Stunden.

    Mit freundlichen Grüßen
    GiroPay eG

  • die ausstehende gesamte Überweisung erwarten wir bis zum 06.09.2018. Falls wir bis zum genannten Termin keine Zahlung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.

    Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Aufgrund des andauernden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zuzüglich, die entstandene Kosten von 28,13 Euro zu bezahlen.

    Berücksichtigt wurden alle Zahlungen bis zum 30.08.2018.

    Bei Fragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden.

    Ihre persönliche Forderungsausstellung liegt unter folgendem Link zum Download bereit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Online Pay Limited & Co. KG

    Was nun habe diese nicht geöffnet wie geht es nun weiter

    • Sebastian Brück

      Da es eine gefälschte E-Mail ist, wird (wenn Du nicht auf den Link geklickt hast) nichts weiter passieren (es gibt keine offene Forderung, daher auch keine Mahnung). Die E-Mail soll Dir nur Angst machen und Dich dazu verleiten, auf den Link zu klicken und somit Deinen PC zu infizieren.

      Du könntest mir den Link aber noch weiterleiten.

      • Hallo. Habe diese Mail auch bekommen. Habe sie leider versucht zu öffnen mit dem Handy . Konnte aber irgendwie nicht rein. Ist jetzt trotzdem was passiert?

  • leider konnte Ihre Zahlung an OnlinePayment GmbH nicht verbucht werden.

    Wir erwarten die ausstehende Zahlung bis spätestens 10.10.2018 auf unser Konto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Zahlung einsehen, sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

    Um weitete Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet, die entstandene Kosten von 18,41 Euro zu bezahlen.

    Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 04.10.2018.
    Ihre persönliche Rechnung liegt unter folgendem Link zum Download bereit.

    Bei Rückfragen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.